Professor Alfred Hierold weiß, wie die Römische Kurie funktioniert

Professor Alfred Hierold weiß, wie die Römische Kurie funktioniert (gi) Die Römische Kurie bedarf der Reform. Das ist die Aufgabe von Papst Franziskus, die er beherzt angeht. Dazu hat er eine Kommission von neun Kardinälen eingesetzt, die ihn beraten sollen. Aber was ist die Römische Kurie, von der so viel geredet wird? Dazu hatte der Pfarrgemeinderat mit Professor Dr. Alfred Egid Hierold einen Experten eingeladen. Er referierte zum Thema "Wie funktioniert die Römische Kurie?" Die Zuhörer hatten einige
Lokales
Moosbach
25.03.2015
9
0
Die Römische Kurie bedarf der Reform. Das ist die Aufgabe von Papst Franziskus, die er beherzt angeht. Dazu hat er eine Kommission von neun Kardinälen eingesetzt, die ihn beraten sollen. Aber was ist die Römische Kurie, von der so viel geredet wird? Dazu hatte der Pfarrgemeinderat mit Professor Dr. Alfred Egid Hierold einen Experten eingeladen. Er referierte zum Thema "Wie funktioniert die Römische Kurie?" Die Zuhörer hatten einige Fragen: Wie finanziert sich der Vatikan? Was verdienen der Papst und die Leute, die dort arbeiten? Die Einkünfte beständen im Wesentlichen aus Firmenbeteiligungen, Eintrittsgeldern, Spenden und Geschenken. Die Gehälter seien manchmal recht bescheiden. Der Papst verdiene gar nichts, er habe nur seine Wohnung und seine Verpflegung in der Casa Santa Marta. Zum Abschluss erläuterte Hierold die kritische Rede des Papsts an die Mitarbeiter der Kurie und betonte, dass dort Menschen arbeiteten, die eben auch Fehler machten. Pfarrgemeinderatssprecherin Elisabeth Völkl und Jürgen Steiner dankten dem Referenten mit einem Geschenkkorb. Bild: gi
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.