Schützengesellschaft veranstaltet Ferienprogramm - Jennifer Rosenschon erreicht 48 Ringe - Neue ...
Mädchen und Buben zielen scharf

Viel Abwechslung hatten die Kinder beim Ferienprogramm im Schützenhaus. Die Mädchen und Buben bekamen eine Einführung in den das Luft- und Lasergewehr. Bild: gi
Lokales
Moosbach
01.06.2015
1
0
Schnupperschießen mit dem Luft- und Lasergewehr stand auf dem Ferienprogramm. Und das Angebot der Schützengesellschaft nahmen zehn Mädchen und Buben an. Mit dem normalen Luftgewehr zielten die größeren Kinder. Die Kleinen nahmen das ungefährliche Lasergewehr in die Hand. Dabei wurde ihnen zunächst die Technik erklärt und gezeigt, wie die Waffen zu bedienen sind.

Beim Luftgewehr sei es vor allem wichtig, es richtig an die Schulter zu legen, "damit man auch ins Schwarze trifft". Langsam durchschnaufen, eine ruhige Hand und schließlich ein "scharfes Auge" machen den Erfolg aus. Ein bisschen Glück gehört auch dazu und viel Training.

Zweite Schützenmeisterin Jutta Fuchs, Sportleiterin Theresa Guttenberger, ehemaliger Sportleiter Alfred Hierold und Vorstandsmitglied Evi Putzer übernahmen die Aufsicht. Nachdem sich alle Kinder mit der Waffe vertraut gemacht hatten, durften sie jeweils fünf Schuss auf die Luftpistolenscheibe abgeben. Dabei erzielte Jennifer Rosenschon 48 Ringe, Jakob Liegl 45 und Luisa Kellner 41 Ringe. Für alle Teilnehmer gab es danach eine Brotzeit und Getränke. Die Aktion diente auch zur Nachwuchsförderung. "Wir hoffen dadurch neue Mitglieder zu gewinnen", erklärten die Verantwortlichen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.