Selbstloser Einsatz

Am Florianstag beteiligten sich die zehn Feuerwehren des Marktes: Burgtreswitz, Etzgersrieth, Gaisheim, Gröbenstädt, Heumaden, Moosbach, Ödpielmannsberg, Rückersrieth, Saubersrieth-Niederland und Tröbes. Unterstützung bekamen sie von den Moosbacher Musikanten. Bild: gi
Lokales
Moosbach
06.05.2015
3
0
Mit den Vereinsfahnen und Fahnenabordnungen zogen die Feuerwehrdamen und -männer aller zehn Moosbacher Feuerwehren durch die Hauptstraße zur Pfarrkirche, um den Florianstag zu feiern. Bürgermeister Hermann Ach, einige Markt- und Kreisräte sowie Kreisbrandmeister a. D. Josef Winkelmann reihten sich in den Festzug ein.

In seiner Predigt ging Pfarrer Josef Most auf den Schutzpatron der Feuerwehr, den heiligen Florian, ein. Er dankte den Rettungskräften für ihren Dienst an der Heimat. Leider gehe die Verbundenheit mit der Heimat immer mehr verloren. Der Geistliche würdigte das selbstlose Eintreten der Feuerwehrleute unter Einsatz ihres Lebens. Nach dem Gottesdienst zogen die Teilnehmer zum Gerätehaus. Dort feierten sie einen zünftigen Weißwurst-Frühschoppen mit der Blasmusik.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.