Spannende Geschichten über Geister und Sagengestalten

Spannende Geschichten über Geister und Sagengestalten (gi) Die Gemeinde- und Pfarrbücherei beteiligte sich am bundesweiten Vorlesetag der Büchereien. Einheimische Geister und Sagengestalten brachte Leiterin und Märchentante Helene Rolle den 18 Kindern nahe. Sie erzählte in Mundart über die "Hoimannln" vom Heiligenhof und dem braven "Holzfraln" (Holzfräulein), die nur gut zu den Menschen war. Der "Scherrapl" hatte im Wäldchen beim Jakoberl-Weiher bei Heumaden sei Zuhause. Weiter ging es mit dem Förster a
Lokales
Moosbach
25.11.2015
3
0
Die Gemeinde- und Pfarrbücherei beteiligte sich am bundesweiten Vorlesetag der Büchereien. Einheimische Geister und Sagengestalten brachte Leiterin und Märchentante Helene Rolle den 18 Kindern nahe. Sie erzählte in Mundart über die "Hoimannln" vom Heiligenhof und dem braven "Holzfraln" (Holzfräulein), die nur gut zu den Menschen war. Der "Scherrapl" hatte im Wäldchen beim Jakoberl-Weiher bei Heumaden sei Zuhause. Weiter ging es mit dem Förster aus Heumaden, dem sich der Scherrapl auf dem Buckel setzte und erst abließ, als er an der Gartentür stand. Dazu hatte Rolle die Sagenfiguren aus Ton gezeigt. Der Geist im Schloss Burgtreswitz, der böse Steuereintreiber Matere, spukt heute noch und erscheint oft auch als kohlrabenschwarze Krähe. Ein Mädchen fragte zum Schluss, ob es diese Geister wirklich gibt. Antwort: "Nur wenn man daran glaubt." Bild: gi
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.