Stolze Laternenträger

Abschluss der Martinsfeier des Kindergartens und der -krippe war am Kirchplatz. Die Buben und Mädchen hatten sich mit ihren Laternen um ein Feuer versammelt. Bild: gi
Lokales
Moosbach
13.11.2014
0
0

Seit Wochen fieberten die Moosbacher Kinder auf die Martinsfeier hin. Nun war es endlich soweit

Der Kindergarten St. Anna hatte die Martinsfeier organisiert. Während die Jüngeren mit ihren Eltern schon in der Kirche saßen, zogen die Vorschulkinder mit Erzieherinnen in die dunkle Pfarrkirche ein und sangen: "Wir ziehen mit unsrer Laterne". Musikschulleiter Wolfgang Ziegler begleitete die Lieder.

"Das Licht eurer Laternen macht die Kirche hell. Genauso hat der heilige Martin das Leben der Menschen hell gemacht hat", sagte Pfarrer Josef Most. Die Mäusegruppe führte das Rollenspiel "St. Martin hilft dem Bettler" auf. Die Sterntalergruppe legte die Symbole des Heiligen vor den Altar. Martin wollte so leben wie Jesus und für die Menschen da sein, meinte Leiterin Gaby Hagn. "Bin ich auch noch jung und klein, will ich wie St. Martin sein", beteten die Buben und Mädchen. Die Bärengruppe trug die Fürbitten vor.

Der Geistliche erteilte anschließend den Segen. Danach zogen die Kinder mit ihren Laternen in die Nacht hinaus. Ein sehr langer Martinszug formierte sich durch die Straßen, angeführt von St. Martin (Hannah Stefinger) auf dem Pferd und dem Bettler (Luzia Stefinger) sowie der Moosbacher Blasmusik. Stolz trugen die Kinder ihre Laternen und sangen über den Heiligen, das Licht und die Laterne. Die Feuerwehr sorgte für die Absperrungen.

Abschluss war am Kirchplatz. Im Kreis rund um das Martinsfeuer saßen die Kinder und sangen das Lied "Kleine Flamme brenne hell". Pfarrer Most segnete die Martinshörnchen, die jedes Kind erhielt. Weitere Hörnchen gab es für 50 Cent. Der Erlös ist für Pater Ferdinand bestimmt. Der Elternbeirat um Vorsitzenden Andreas Hofmeister bot außerdem Essen und Getränke an.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.