Vier Kindergärten freuen sich über Warnwesten
Für mehr Sicherheit

Die Kindergärten Tännesberg, Moosbach, Eslarn und Waldthurn bekamen vom Verein "Bürger und Polizei - Partner für Sicherheit" 40 Warnwesten für die Buben und Mädchen. Bild: gi
Lokales
Moosbach
11.09.2015
5
0
Die Vertreterinnen der Kindergärten Eslarn (Ramona Zangl), Moosbach (Gabi Hagn), Tännesberg (Manuela Hinkel) und Waldthurn (Sonja Kick) freuten sich, als ihnen Andreas Wutzlhofer, Vorsitzender des Vereins "Bürger und Polizei - Partner für Sicherheit", in der Moosbacher Vorschuleinrichtung 160 Warnwesten für die Kleinen überreichte.

Dadurch werde der Weg der Kinder zum Kindergarten noch sicherer, fand Erster Polizeihauptkommissar Martin Zehent. Er dankte einer Moosbacher Firma für die kostenlose Bedruckung der Westen mit dem Vereinslogo. Verkehrserzieher und Polizeihauptkommissar Bernhard Dobmayer freute sich ebenfalls, dass der Verein an die Kleinen dachte. Immerhin koste die Aktion 500 Euro.

"Wir haben deshalb vor, alle der Kinder der insgesamt 17 Kindergärten im Inspektionsbereich Vohenstrauß mit Warnwesten zu versorgen", stellte Wutzlhofer in Aussicht. Bürgermeister Hermann Ach dankte ebenfalls für diese großartige Aktion. Pfarrer Josef Most schloss sich als Vertreter des Kindergartenträgers den Dankenworten an.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.