Waldverein ehrt treue Mitglieder

Lokales
Moosbach
13.03.2015
10
0

Beim Oberpfälzer Waldverein könnte es nicht besser laufen. Die Mitglieder halten die Treue. Sieglinde Krämer ist bereits ein halbes Jahrhundert dabei. Zudem erwirtschaftete der OWV einen "beachtlichen Überschuss".

Von einem solchen sprach Schatzmeisterin Helga Wondrak. Die Finanzen seien geordnet. Im Mittelpunkt der Mitglieder-Versammlung im Vereinslokal Bock standen allerdings die Menschen und nicht das Geld. Frauen und Männer, die dem Verein zwischen 15 und 50 Jahren die Treue halten, wurden geehrt (siehe Infokasten).

Vier Tageswanderungen

Wanderwart Karl Bock berichtete von vier Tageswanderungen, sechs Halbtagswanderungen und zwei Radtouren. Insgesamt nahmen 150 Personen daran teil. Wegewart Josef Glaser informierte über die Unterhaltung und Überarbeitung der 140 Kilometer langen Wanderwege. Auch die überörtlichen Wege wie Glasschleifererweg und der Zubringer zum Goldsteig mit 30 Kilometern Länge seien in Ordnung gebracht worden.

Für die zuschussfähigen Wege wurden beim Hauptverein Förderanträge gestellt. Hierfür wurden 145 Kilometer mit dem Auto abgefahren und 81 Stunden Markierungsarbeiten geleistet. Der Deutsche Wanderverband, strebe an, dass die Rundwege künftig in beide Richtungen markiert werden, sagte Glaser. Dazu seien mehr Schilder notwendig. In Zukunft will der Waldverein diese nicht mehr nageln sondern ankleben. "Sobald es die Witterung zulässt, werden wir mit unserer Arbeit beginnen", erklärte der Wegewart. Zweiter Vorsitzender Adam Hoch würdigte die Arbeit von Glaser. Dieser habe bislang alles alleine gemacht. Jetzt werde die Arbeit verteilt.

Mehr Mitglieder

Holz- und Gerätewart Richard Schwabl berichtete vom Unterhalt der 75 Ruhebänke des Vereins. Viele Bänke stehen schon seit dem Heimatfest 2007. Schwabl dankte der Gemeinde für die Überlassung von Fahrzeugen, dem Rasenmäher und die Übernahme der Benzinkosten. Als Vogelschutzwart gab Schwabl bekannt, dass 66 Vogelhäuser geputzt wurden. 60 davon seien belegt. Internetbeauftragter Dr. Norbert Tretter präsentierte die Homepage. "Ich würde mich freuen, wenn Sie öfters ins Internet schauen würden", appellierte er. Tretter zeigte Bilder aus dem Vereinsleben.

Der Arge-Beauftragte der Waldvereine, Josef Enslein, berichtete über seine 20-jährige Zusammenarbeit mit sieben weiteren Ortsvereinen in der Nachbarschaft. Dabei stehe die Verbindung der Wanderwegenetze im Vordergrund. Dank vieler Aktivitäten stieg die Mitgliederzahl von 311 auf 326. Bürgermeister Hermann Ach dankte dem OWV für die Teilnahme am Kinderferienprogramm, die Spende für den Kinderspielplatz im Kurpark und das Ausarbeiten einer völlig neuen Wanderkarte. Einstimmig beschlossen die Mitglieder die Ernennung des Wegewarts Glaser zum Ehrenmitglied.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.oberpfalznetz.de/wandertipps
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.