Marktrat Moosbach
Haushalt auf dem Prüfstand

Politik
Moosbach
14.03.2016
14
0

Nichts einzuwenden hatte der Marktrat gegen die Fortschreibung des Haushaltskonsolidierungskonzepts. Daraus ergab sich die Frage, ob es billiger sei, Arbeiten an Firmen zu vergeben, statt sie vom Bauhof ausführen zu lassen. Außerdem sind die Anpassung der Musikschulgebühren zum 1. Januar 2017 und längere Beförderungszeiten für das Personal zu prüfen. Auch die finanziellen Auswirkungen der Großprojekte wie Kurpark, Straßenbau und Umbau der Grundschule auf die Konsolidierung des Haushalts sind zu untersuchen.

Etzgersrieth ist an die Kläranlage in Böhmischbruck angeschlossen. Die Stadt Vohenstrauß hat die Betriebskostenabrechnung für 2015 erstellt. Von den Gesamtkosten in Höhe von 59 878 Euro entfallen auf die Ortschaft 24,37 Prozent, das sind 14 592 Euro. Der Gemeinderat genehmigte die Abrechnung. Heuer werden die Etzgersriether für die Trockenlegung einer Stützmauer zur Kasse gebeten. Bürgermeister Hermann Ach stellte einen steigenden Trend der Betriebskosten fest. Der Bebauungsplan der Stadt Vohenstrauß an der Waidhauser Straße/Fliederstraße für die Errichtung eines Lebensmittels-Vollsortimenters führte zu Bedenken im Gemeinderat Moosbach. Man befürchtet Nachteile für den örtlichen Handel, weil das Angebot noch größer wird. Einwendungen würden nichts bringen, hielt der Rathauschef entgegen. Mit 13:2 erteilte das Gremium schließlich die Zustimmung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.