34 Mädchen und Frauen nehmen bei Wettbewerb in Etzgersrieth die Waffe in die Hand
Damen des Gaus gut in Schuss

Die Schützinnen freuten sich über ihre Erfolge beim Gaudamenschießen. "St.-Georg"-Schützenmeister Jonas Weiß (vorne, rechts), seine Vorstandsmitglieder und Gauschützenmeister Stefan Brandmiller (vorne, links) gratulierten. Bild: gi
Sport
Moosbach
16.09.2016
70
0

Spannend bis zum letzten Schuss war das Gaudamenschießen 2016, das der Schützenverein "St. Georg" 1955 Etzgersrieth ausgerichtet hatte. 34 Frauen waren am Start.

Etzgersrieth. Schützenmeister Jonas Weiß gab bei der Preisverteilung im Gasthaus Ach gab die Siegerinnen bekannt: Gaumeisterin im Luftgewehrschießen wurde Nicole Wittmann vom Schützenverein "In Treue fest" Gebhardsreuth mit 96 Ringen. Ihr folgten Denise Stöcker (95), "Luhetal" Kaimling, und Katharina Weiß (94), "St. Georg" Etzgersrieth.

Weitere Ergebnisse


Gaumeisterin in der Altersklasse wurde Johanna Kleber (92), 1884 Pfrentsch, vor Hildegard Werner (86/85), 1884 Pfrentsch, Petra Zielbauer (86/77), "Loisbachtal" Heumaden. Bei den Schülerinnen gewann im Luftgewehrschießen Hannah Helm (88), 1884 Eslarn, vor Selina Ach (69), SV Etzgersrieth, und Julia Mack (68), "Enzian" 1911 Frankenreuth.

Den Luftgewehr- Jugend-Wettbewerb gewann Sophie Deinl (94), " Enzian" 1911 Frankenreuth, vor Patricia Kammerer (89), "Pfreimdtal" Döllnitz, und Franziska Reil (83), "Luhetal" Kaimling.

Alle 34 Teilnehmerinnen kämpften um den Gaudamen-Pokal im Luftgewehrschießen. Am Ende siegte Sophie Deinl (Jugend), "Enzian" 1911 Frankenreuth, mit einem 44-Teiler vor Silke Ach (76), "St. Georg" Etzgersrieth und Hannah Helm (Jugend), 1884 Eslarn, mit einem 82-Teiler. Auch um die Glücksscheibe kämpften die 34 Damen. Die ersten drei Siegerinnen kamen von "Enzian" 1911 Frankenreuth. Preise warteten auf die Besten. Der Siegerschuss (64 Ringe) kam von Vanessa Nossek (Jugend). Ihr folgten Maria Werner (Altersklasse) mit 62 und Sophie Deinl (Jugend) mit 55 Ringen.

Preise gab es auch für die Meistbeteiligung. In der Damen-Altersklasse stellte "Enzian 1911" Frankenreuth mit sechs Schützinnen und in der Jugend-Schüler-Klasse ebenfalls "Enzian" mit fünf die meisten Teilnehmerinnen. Gauschützenmeister Stefan Brandmiller dankte allen Teilnehmerinnen und gratulierte den Gewinnerinnen zu ihren guten Leistungen und wünschte sich bei künftigen Wettbewerben dieser Art eine noch bessere Beteiligung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.