Moosbacher Schützen ehren ihre Marktmeister
Mit Bild im Rathaus verewigt

Bürgermeister Hermann Ach (Vierter von rechts) überreichte die Scheibe an Schützen-Marktmeister Matthias Eckl. Auch Schützenmeisterin Claudia Kraus, zweiter Sportleiter Matthias Grünbauer (von links) sowie zweiter Schützenmeister und Sportleiter Johannes Hanauer (rechts) gratulierten.
Sport
Moosbach
28.05.2016
64
0
 
Regen Zuspruch hatte die Marktmeisterschaft der Schützen in Moosbach. Den Pokalgewinnern und allen Gewinnern der Brotzeitscheibe gratulierte Bürgermeister Hermann Ach, die Schützen Heumaden mit Schützenmeisterin Claudia Kraus und den Sportleitern sowie Kreisrat Karl Mayer. Bilder: gi (2)

192 Sportler der vier Moosbacher Schützenvereine suchten ihren Besten. Den Titel des Marktmeisters sicherte sich Matthias Eckl vom Schützenverein "In Treue fest" Gebhardsreuth-Grub-Isgie.

Heumaden. Austragungsort der Meisterschaften war das Schützenhaus Heumaden. Die Sportler kamen von den Schützenvereinen Etzgersrieth "St. Georg" (61 Schützen), Gebhardsreuth-Grub-Isgier "In Treue Fest" (51), 1925 Moosbach (43) und vom Gastgeber "Loisbachtal" Heumaden (37).

32 Schüler und Jugendliche machten die Veranstaltung zu einer Demonstration des in der Gemeinde traditionellen Schützenwesens, dessen Ursprünge bis 1516 zurückreichen. Zur Proklamation der Meister und Pokalgewinner begrüßte Schützenmeisterin Claudia Kraus (Heumaden) beim Frühlingsfest viele Gäste. Die Preisverleihung nahmen zweiter Schützenmeister und Sportleiter Johannes Hanauer und der weitere Sportleiter Matthias Grünbauer vor.

Die Luftgewehr/Luftpistolen-Pokale der Schüler- und Jugendklasse spendeten Bürgermeister Hermann Ach sowie Kreisrat Karl Meier. Erster wurde Bernhard Simon (Gebhardsreuth-Grub-Isgier, 68,6-Teiler), gefolgt von Hanna Stefinger (Moosbach, 129,6) und Simon Kölbl (Moosbach, 131,1).

Viele Pokale


Matthias Eckl (Gebhardsreuth-Grub-Isgier) holte sich mit einem 27,5-Teiler den von Landrat Andreas Meier gestifteten Pokal in der Schützen-/Damen-/Altersklasse . Stefan Brandmiller (Gebhardsreuth-Grub-Isgier) gewann mit einem 32,0-Teilern den vom dritten Bürgermeister Konrad Lingl ausgelobten Pokal. Die Trophäe von MdL Petra Dettenhöfer sicherte sich Katharina Weiß (Etzgersrieth) mit einem 37,8-Teiler. Josef Spitzner (Heumaden) und Christoph Baier (Gebhardsreuth-Grub-Isgier) holten sich die von den Bundestagsabgeordneten Albert Rupprecht und Uli Grötsch gestifteten Pokale.

Schülermarktmeister LG wurde Hanna Stefinger (Moosbach, 84 Ringe) vor Johannes Eger (Moosbach, 82) und Bernhard Simon (Gebhardsreuth-Grub-Isgier, 79). Jugendmarktmeister LG wurde Jutta Steinhilber (Etzgersrieth, 82) vor Tobias Bernhard (Gebhardsreuth-Grub-Isgier, 78) und Annalena Kraus (Heumaden, 71). Die Schüler- und Jugendmarktmeister erhielten Geldpreise.

Ebenfalls mit Geldpreisen wurden die Marktmeister Luftpistole belohnt. Andreas Kappl (Gebhardsreuth-Grub-Isgier) holte sich den Titel mit 92/92/86 Ringen vor Christoph Baier (Gebhardsreuth-Grub-Isgier, 92/87/80) und Michael Ring (Etzgersrieth, 90/87).

Den Titel Alters-/Seniorenmarktmeister LG gewann Jutta Fuchs (Moosbach) mit 94 Ringen. Auch ihre beiden Verfolger Willi Stefinger (92) und Ulrike Guttenberger (90) gehören der Schützengesellschaft Moosbach an. Therese Guttenberger (Moosbach) wurde Damenmarktmeister LG mit 94/93/92 Ringen vor Silke Ach (Etzgersrieth, 94/93/88) und Claudia Kraus (Heumaden, 94/90/88).

Heiß umkämpft war der Titel des Schützenmarktmeisters LG . Die Schützenscheibe dazu wird seit Beginn des Wettbewerbs im Rathaussaal mit den Bildern aller Sieger aufgehängt. Matthias Eckl (Gebhardsreuth-Grub-Isgier) gewann mit 97/93/90 Ringen. Ihm folgten auf Platz zwei und drei: Christian Ach (Etzgersrieth, 96/95/95) und Johannes Hanauer (Heumaden, 96/94/93). Bis zum zehnten Platz gab es Geldpreise.

Preise für stärksten Verein


Alle 192 Schützen nahmen am Schießen um die begehrte Brotzeitscheibe mit ihren 36 Preisen teil. Es gewann Petra Müller (Etzgersrieth) mit 39 Punkten auf der Glücksscheibe vor Stefan Brandmiller (Gebhardsreuth-Grub-Isgier, 38/28) und Christl Beugler (Heumaden, 38/25).

Johannes Hanauer dankte allen Spender, besonders der Familie Steinhilber. Für die Meistbeteiligung gab es Gutscheine von Metzgern im Wert von 70, 60 und 50 Euro. Erste wurden die "St.-Georg"-Schützen Etzgersrieth (Brandstätter), zweite "In Treue fest" Gebhardreuth-Grub-Isgier (Portner) und dritte SG 1925 Moosbach (Bock). Für die Meistbeteiligung der Schüler/Jugend gab es Geldpreise für die Jugendkasse. Auf den ersten Platz kam Moosbach vor Etzgersrieth und Gebhardsreuth.

Bürgermeister Hermann Ach dankte dem Schützenverein Heumaden für die Durchführung der Marktmeisterschaft. Große Anerkennung galt auch den Nachwuchsschützen. Zur musikalischen Unterhaltung trug das Duo "Schampus" bei.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.