Schützenverein In Treue fest Gebhardsreuth – Grub – Isgier feiert Aufstieg in die Bezirksliga
Kleiner Verein, großer Erfolg

Die Meistermannschaft des Schützenvereins Gebhardsreuth-Grub-Isgier stieg in die Bezirksliga mit Fabian Putzer, hier beim Eintrag ins Goldene Buch, Christoph Baier, Nicole Wittmann und Matthias Eckl (von links) auf. Bürgermeister Hermann Ach (links) empfing sie im Rathaus. Glückwünsche kamen auch vom stellvertretenden Gauschützenmeister Anton Hirnet und Schützenmeister Stefan Brandmiller (von rechts). Bild: gi
Sport
Moosbach
21.07.2016
58
0

Von den vier Schützenvereinen des Markts Moosbach schießt nun der Kleinste in den höheren Ligen: "In Treue fest Gebhardsreuth - Grub - Isgier" hat den Aufstieg in die Bezirksliga Nord geschafft.

Gebhardsreuth. Angeführt von den Straßenmusikanten zogen die Mitglieder des Vereins mit den vier Schützen der Meistermannschaft Fabian Putzer, Christoph Baier, Matthias Eckl und Nicole Wittmann ins Rathaus ein. Dort empfing sie Bürgermeister Hermann Ach. Höhepunkt war der Eintrag in das Goldene Buch des Markts.

Mit dabei waren auch der stellvertretende Gauschützenmeister Anton Hirnet, Schützenmeister Stefan Brandmiller sowie Schießleiter Reinhold Baier. Nach einer spannenden Saison schafften die Schützen aus Gebhardsreuth-Grub-Isgier den Aufstieg. Das gut zusammen gewachsene Team zeigte großen Sportsgeist. Der Grundstein wurde durch Disziplin und hartes Training gelegt. "Ein solcher Erfolg beruht auf dem Wirken vieler", sagte Ach. So habe auch der Schießleiter einen großen Anteil.

Der Verein zeige wieder einmal, dass sich der Erfolg durch gute Basis- und Jugendarbeit einstelle. So fördere man schon lange junge Talente, was sich jetzt auszahle. Als mustergültig nannte der Bürgermeister den neuen automatischen Schießstand.

Schützenmeister Brandmiller war stolz auf seine Sportler. Der unscheinbare und kleine Schützenverein leiste eine große Arbeit. Garant dazu sei auch Schießleiter Baier. Brandmiller blickte auf die positive Entwicklung des Vereins in den vergangenen zehn Jahren zurück. Dank der gesellschaftlichen Aktivitäten stehe man finanziell nicht schlecht da. So legte sich der Vereine eine Auswertmaschine und einen elektronischen Schießstand zu. Er wünschte sich, dass die Bezirksliga gehalten werde. Einem Aufstieg in die Bezirksoberliga zeigte sich Brandmiller aber auch nicht abgeneigt. "Hängt euch rein", rief er den Sportlern zu.

Auch Stellvertretender Gauschützenmeister Hirnet gratulierte zum Aufstieg. "Der Erfolg hat viele Väter und Mütter, aber einen Grundstein dazu legte der verstorbene Schützenmeister Gerhard Bodensteiner", erinnerte er. Nur zwei Mannschaften aus dem Gau schießen in der Bezirksliga und darauf könne der Verein stolz sein.

Nach dem Eintrag ins Goldene Buch spielten die Straßenmusikanten das Lied aller Schützen "Heut ist Schützenfest im goldenen Lamm". Vor dem Rathaus warteten die Moosbacher Böllerschützen, die Salut schossen. Anschließend ging es zur Aufstiegsfeier nach Grub.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.