18. Jahrhundert lebt auf im Schloss Burgtreswitz
Oho, Rokoko

Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
04.10.2016
66
0

Glanz und Pomp des Rokoko dominierten Schloss Burgtreswitz am Wochenende. Laiendarsteller aus ganz Deutschland ließen die Mitte des 18. Jahrhunderts lebendig werden.

Mit dabei waren ein Hochschulprofessor aus Neubrandenburg, ein Zahnarzt aus Fulda oder ein Buchbindermeister aus Karlsruhe. Sie hatten Degen, Möbel oder Geschirr aus dieser Epoche mitgebracht. Lotse dieser Zeitreise war Bernhard Weigl aus Mantel mit dem Förderverein Schloss Burgtreswitz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelalter (49)Schloss Burgtreswitz (23)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.