Bäckerin Wilma Wallner gibt Frauen-Union Tipps
Brot braucht Zeit

Wilma Wallner-Ach zeigte den Frauen die Verarbeitung verschiedener Mehlsorten zu Brot. Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
12.05.2016
60
0

Burgtreswitz. In Deutschland kennt man über 200 verschiedene Brotsorten. Über 30 Frauen, ob bereits Bäckerinnen oder solche, die es werden wollen, ließen sich in die Kunst des Brotbackens einführen. Die Frauen-Union hatte dazu bei Christine Kick in Burgtreswitz unter dem Motto "Brot - Zeit" eingeladen.

Als Referentin begrüßte Vorsitzende Lisa Schieder die Bäckerin Wilma Wallner. Die Expertin gab Tipps und Infos rund um das frische Brot aus dem eigenen Ofen. Sie stellte Emmer-Roggenbrot, Dinkel-Roggenbrot, Vollkornschrot-Brot und Mischbrot her. Auch ging sie auf die Zubereitung von Spezialbroten mit Röstzwiebeln oder Kümmel ein.

"Der Teig braucht etwas Zeit zum Gehen, aber kompliziert ist Brot backen nicht", erklärte die Referentin. Ein Backheft mit Anleitung durften die Teilnehmerinnen mit nach Hause nehmen. Kick hatte extra ausgebuttert und verschiedene Aufstriche hergestellt. Die Frauen probierten sämtliche Brotsorten mit den Butter- und Quark-Aufstrichen und waren voll des Lobes.
Weitere Beiträge zu den Themen: Frauen-Union Moosbach (3)Brotbacken (6)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.