Feuerwehr Rückersrieth legt Leistungsprüfung ab
Ortskenntnisse unbezahlbar

Feuerwehrleute der Rückersriether Wehr absolvierten die Leistungsprüfung unter dem Schiedsrichterteam mit Kreisbrandmeister Markus Kindl (Dritter von rechts), zweiten Kommandanten Albert Hermann (Zweiter von rechts) und Feuerwehrmann Hans Lang (links). Dazu gratulierten Kommandant Mario Hammerl (rechts) und zweiter Kommandanten Josef Balk (Zweiter von links). Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
18.05.2016
53
0

Rückersrieth. Kommandant Mario Hammerl legt viel Wert auf die Ausbildung seiner Feuerwehrleute. Bei einer weiteren Leistungsprüfung stellten die Rückersriether erneut ihre Schlagkraft unter Beweis. Die Wehr feierte dabei zugleich ein Jubiläum, denn es war der 25. Test.

Vor dem Schiedsrichterteam mit Kreisbrandmeister Markus Kindl, zweiten Kommandanten Albert Hermann aus Oberlind und Feuerwehrmann Hans Lang aus Pfrentsch bestand die junge Truppe die Prüfung mit Bravour. Dabei waren Jasmin Prem (Bronze), Johannes Prem (Silber), Marco Prem (Gold), Klaus Bodensteiner und Stefan Hammerl (Gold grün) sowie Josef Scheuerer, Michael Scheuerer, Maschinist Wolfgang Kleber und Gruppenführer Andreas Bodensteiner (Gold rot).

Kindl hielt die kleinen Feuerwehren für besonders wichtig. Sie haben im Brandfall die besten Ortskenntnisse und so ihre Daseinsberechtigung. Kommandant Hammerl dankte den Feuerwehrleuten für die gute Arbeit und stellte eine weitere Leistungsprüfung in etwa zwei Jahren in Aussicht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Rückersrieth (1)Leistungsabzeichen (42)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.