Förderverein der Musikschule setzt weiterhin auf Hans Roßmann als Vorsitzenden
Harmonischer Dreiklang

Hans Roßmann (Vierter von rechts) steht für die nächsten drei Jahre an der Spitze des Fördervereins der Musikschule Moosbach. Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
22.05.2016
27
0

Die Musikschule Moosbach kann sich auf ihren Förderverein verlassen. Das zeigte sich in der Versammlung im Rathaus. Dabei erfuhren die Mitglieder, dass bald eine besondere Marke geknackt wird.

Erfolgsnachrichten vermeldete Vorsitzender und Altbürgermeister Hans Roßmann in seinem Rechenschaftsbericht. Das Programm für das 30. Jubiläumsjahr 2015 bezeichnete er als hervorragend.

Gitarre gekauft


Die Arbeit des Fördervereins liege hauptsächlich in der Begleitung der Veranstaltungen der Musikschule im organisatorischen Bereich. "Ziel ist es außerdem, der Gemeinde den Rücken zu stärken und ihr finanziell unter die Arme zu greifen." Dies sei bei den vielen Terminen und Konzerten der Fall gewesen. Der Vorsitzende freute sich über das große Besucherinteresse. "Selbst die große Pfarrkirche war brechend voll."

Gerne habe man die Finanzierung für eine Gitarre übernommen. Den Tag der offenen Tür bezeichnete Roßmann als einen guten Versuch, die Musikschule in der Öffentlichkeit noch bekannter zu machen. In den vom Förderverein herausgegebenen Flyern werde die Musikschule zudem bestens präsentiert.

Der Vorsitzende freute sich auch über das Ansteigen der Mitgliede von 91 auf 98. Er hoffe, bald das 100. Mitglied begrüßen zu dürfen. Der ehemalige Moosbacher Gerhard Sehm habe der Musikschule sein Akkordeon geschenkt. Zum Dank rief der Leiter der Musikschule, Wolfgang Ziegler, beim Spender an und spielte Sehm ein Lied vor. Kassenführerin Melanie Wallner legte einen erfolgreichen Jahresabschluss vor.

Die Schülerzahlen sind laut Ziegler nur minimal auf rund 240 gesunkenen. Rund 70 Prozent der Mädchen und Buben kommen aus der Gemeinde Moosbach. Er hob hervor, dass alle im Festjahr 2015 an einem Strang gezogen haben.

Oberpfälzer Musikschultag


Auch beim Heimatfestjahr 2017 wolle sich die Musikschule einbringen und zur Programmgestaltung beitragen. Für 6. Mai 2017 sei der Oberpfälzer Tag der Musikschulen in Moosbach geplant. Auch beim großen Kindertag sei man dabei. Mit Lehrern, Schülern und ehemaligen Schülern will die Musikschule ein Konzert vorbereiten. Das müsste gelingen, denn "derzeit herrsche ein wunderbares Klima in unserem Lehrerkollegium", schwärmte Ziegler.

"Packen wir es wieder für drei Jahre an, um die wundervolle Arbeit der Musikschule weiter zu ermöglichen", sagte Bürgermeister Hermann Ach. Es sei ihm ein großes Anliegen, dass der Förderverein weiter so aktive sei. Das Dreigestirn Musikschule, Gemeinde und Förderverein müsse weiterhin so gut zusammenarbeiten, um das Beste für die Kinder zu erreichen. Die erfolgreiche Arbeit der Musikschule komme nicht von ungefähr, sondern sei das Ergebnis dieses Dreiklangs. Der Rathauschef bezeichnete die Serenaden 2015 als sehr gute Werbung für die Musikschule.

Als besonders wertvoll für die vielen Konzerte und Veranstaltungen bezeichnete Ziegler den großen Rathaussaal mit seiner Ausstattung und der hervorragenden Akustik. Froh war er über das finanzielle Polster des Fördervereins, "denn nach 30 Jahren kommen gewisse Dinge ins Alter und müssen erneuert werden". Er bat dazu um die Hilfe des Vereins.

Ziegler verwies zudem auf die nächsten Termine. Der Tag der offenen Musikschultür geht am 12. Juni von 14 bis 16 Uhr über die Bühne, und das Rock- und Pop-Konzert am Marktplatz am 22. Juli.

NeuwahlenBei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder des Fördervereins der Musikschule Vorsitzenden Hans Roßmann für weitere drei Jahre im Amt. Ihm zur Seite stehen zweiter Vorsitzender Eduard Fuchs, Schatzmeisterin Melanie Wallner, Schriftführerin Andrea Hanauer sowie die Beisitzer Rudi Schieder, Dr. Harald Piehler, Josef Enslein, Markus Becher, Bechtsrieth, und Hannes Sennert, Vohenstrauß. Kassenprüfer bleiben Hermann Ach und Peter Garreiss. (gi)
Ziel ist es, der Gemeinde den Rücken zu stärken und ihr finanziell unter die Arme zu greifen.Förderverein-Vorsitzender Hans Roßmann
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.