Fritz Steinhilber referiert über das Gartenjahr
Heimisches Gemüse

Vermischtes
Moosbach
22.01.2016
19
0

Der Katholische Frauenbund hatte zu einem Vortrag übers Gartenjahr ins Pfarrheim eingeladen. Über 70 Frauen und Männer nahmen das Angebot an. Vorsitzende Monika Schnupfhagn begrüßte als Referenten Fritz Steinhilber von der Bioland-Gemüsegärtnerei Uchamühle bei Etzgersrieth.

"Vor der Anpflanzung sollte man sich überlegen, was will ich für einen Garten. Will ich die Pflanzen wie Salat, Kohlrabi, Radieschen oder Mangold selbst säen oder sie kaufen?", sagte der Experte. Die Erfahrungswerte im Gemüse-Verbrauch sollten mit eingebracht werden. Eine Salatpflanze hält normal bis acht Grad minus aus, "wenn sie in der Gärtnerei abgehärtet wurde".

Mitte bis Ende Februar kann mit dem Pflanzen im Treibhaus oder Mistbeet begonnen werden. Salat und Kohlrabi brauchen bis zur Ernte sechs Wochen. Bei den Radieschen geht es schneller. 25 auf 25 Zentimeter Pflanzabstand braucht ein Salat, damit er sich schön entwickeln kann. Dazwischen könnten Radieschen gesät werden. "Für Mangold gilt das gleiche."

Durch Broccoli, Blumenkohl, Kraut und Wirsing würde das Beet "fast das ganz Jahr gesperrt". Broccoli und Blumenkohl sollten man Mitte April oder Ende Juli pflanzen. Die ersten oder die letzten Sätze würden am schönsten. Auch die Abdeckung mit Netz wegen Ungeziefer in der Hauptzeit sollte nicht vergessen werden.

Steinhilber schlug vor, sich nicht zu scheuen, verschiedene Pflanzen in kleiner Anzahl zu erwerben. "Gurken sollte man sie bei großer Hitze abbrausen, um auch die rote Spinne zu vermeiden." Er empfahl, Paprika schon jetzt zu säen, denn sie "ist eine der längste Kulturen". Verschiedene Ansprüche haben Tomaten und Gurken im Gewächshaus. "Tomaten mögen es trocken und warm, aber Gurken feucht und warm." Tomaten sollten die Hobbygärtner immer unten gießen. Es gab auch eine praktische Vorführung mit Salatpflanzen. Mit einem Moosbacher Kochbuch und gestrickten Socken dankte Vorsitzende Schnupfhagn für die interessanten Ausführungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Garten (97)Gemüse (19)Frauenbund Moosbach (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.