Geld statt Geschenke
Feuerwehr Tröbes spendet 1700 Euro Ersparnisse

Vermischtes
Moosbach
17.12.2015
57
0

Die Feuerwehr Tröbes feierte 2014 ihr 135-jähriges Bestehen. Sie verzichtete damals auf teuere Erinnerungsgeschenke und spendete die Ersparnisse stattdessen jetzt drei gemeinnützigen Institutionen.

Vorsitzender Karl Frischholz, Stellvertreter Franz Feneis und Festbraut Kerstin Hofmeister überreichten im Vereinslokal Bodensteiner 1700 Euro an die Vertreter dieser Einrichtungen. Romy Sperl, Vertreterin der Missionsbrücke für Pater Ferdinand, bekam 700 Euro. Vorsitzender Frischholz würdigte die Verdienste des Missionars. Dessen Arbeit in Afrika wirke sich sehr segensreich aus.

Für Spielgeräte


500 Euro gingen an die Kinderkrebshilfe Nordoberpfalz. Vorsitzender Herbert Putzer dankte für die großartige Spende und stellte seine ehrenamtliche Organisation vor. Als dritte Institution erhielt der Kindergarten Moosbach ebenfalls 500 Euro. Leiterin Gabi Hagn freute sich im Namen der Buben und Mädchen. Das Geld fließe nicht in den allgemeinen Unterhalt, sondern werde, wie es die Feuerwehr wünscht, für den Kauf von Spielgeräten hergenommen.

Frischholz freute sich, dass das Jubiläumsfest so gut über die Bühne lief und dass jetzt diese Spenden möglich waren. "Letztlich kommen die Gelder damit wieder unserer Bevölkerung zugute."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.