Jahreshauptversammlung der Feuerwehr
Freude über zahlreiche Neumitglieder

Die beiden Vorsitzenden Josef Hierold junior (Vierter von rechts) und Matthias Enslein (Zweiter von rechts) überreichten an die Jubilare Urkunden und Geschenke. Dazu gratulierten die Ehrengäste. Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
17.01.2016
131
0

Tätigkeitsberichte standen in der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Moosbach im Mittelpunkt. Kommandant Markus Landgraf erinnerte an 3 Brände, 12 technische Hilfeleistungen und eine Sicherheitswache.

126 Aktive waren 168 Stunden im Einsatz. Für die Instandhaltung des Gerätehauses und der Außenanlagen waren 200 Stunden nötig. Daneben gab es Unterrichtseinheiten und Übungen. Matthias nahm am Gruppenführerlehrgang in Lappersdorf teil. Dazu kamen Basismodule, das Deutsche Leistungsabzeichen in Floß, das Bayerische Leistungsabzeichen in Burgtreswitz, die Jugendflamme in Burgtreswitz sowie der Wissenstest. Dafür haben die Feuerwehrleute über 500 Stunden Freizeit investiert, alleine die Jugendfeuer 432 Stunden. Landgraf hob die Spitzenreiter Alisa Kaiser (106,75 Stunden), Anna Hierold (102,5 Stunden) und Sebastian Putzer (94,75 Stunden) hervor. Landgraf freute sich auch über die Spende des Teams "Babybasar" für das Feuerlöschwesen. Im März 2015 erhielt die Wehr digitale Funkgeräte. Mit einer Autowaschaktion wurde ein Hüttenkurzurlaub finanziert.

Derzeit bereiten sich die Floriansjünger auf den Kauf eines Mannschaftstransportwagens (MTW) vor. Kassier Christian Landgraf informierte über geordnete Finanzen. Geplant sei die Renovierung des Holzfußbodens im Gerätehaus.

Fahrten und Feste


Vorsitzender Josef Hierold sprach Aktivitäten wie Babybasar, Kappenabend, Zwicklprobe, Starkbierfest, Florianstag, Autowaschaktion, Familientag, Kinderferienprogramm, Ausflüge nach Österreich und Nürnberg sowie viele Festbesuche an. Das Starkbierfest soll künftig nur einen Tag dauern und auf einen Samstag beschränkt sein. Hierold freute sich auch über den wöchentlichen "Montagsfeuerwehrtag" im Gerätehaus. Er trage zum besseren Zusammenhalt bei.

Gemeinsam mit zweitem Vorsitzenden Matthias Enslein, Bürgermeister Hermann Ach und Kreisbrandmeister Thomas Kleber nahm ehrte Hierold verdiente Mitglieder. 40 jahre setzen sich Franz Bulenda und Helmut Rappl für andere ein.

Hans-Peter Bauriedl, Johann Putzer und Georg Schönberger erhielten für 50 Jahre Mitgliedschaft Urkunde und Bierkrug. Bereits 60 Jahre ist Georg Schötz dabei, 70 Jahre Josef Brandstätter. Adolf Fischer wurde für 75-jährige Treue mit Urkunde und Brotzeitkorb ausgezeichnet.

Große Freude herrschte über die Neuaufnahme junger Feuerwehrleute. Es sind Michael Braun aus Grub, Johannes Hartinger aus Burgtreswitz, Matthias Hofmeister aus Tröbes sowie Stephan Völkl, Felix Putzer, Hannes Roth, Margit Roth, Jakob Liegl und Lorenz Trinkl aus Moosbach.

Lob aus dem Rathaus


Bürgermeister Hermann Ach bedankte sich für die vielfältige Unterstützung. Die Neuaufnahmen seien Zeichen, dass es um die Feuerwehr Moosbach gut bestellt ist. Die Wehr biete ihnen auch Gelegenheit, dem Alltagsstress auszuweichen. "Erfüllt diese Wehr mit Leben", rief er allen Anwesenden zu.

Dankesworte richtete Ach auch an die beiden Kommandanten. Das Gerätehaus befinde sich in einem "Top-Zustand". Das komme nicht von ungefähr, sondern sei Verdienst der Mitglieder. Alles geschehe in ruhiger Art, ohne die Gemeinde zu belasten. Nur so könne Moosbach seine zehn Wehren erhalten. Kreisbrandmeister Thomas Kleber wünschte sich im laufenden Jahr mehr Leistungsprüfungen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Hermann Ach (5)Markus Landgraf (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.