Lisa Ach und Hildegard Balk weiter an der Spitze
Führungsduo macht weiter

Der Frauenbund Etzgersrieth wird von den Vorsitzenden Lisa Ach und Hildegard Balk (vorne, Zweite und Dritte von links), Schriftführerin Heike Steinhilber (vorne, links) und Schatzmeisterin (Christine Höger (vorne, Zweite von rechts) geführt. Dazu gratulierten Ehrenvorsitzende Agnes Leipold (vorne, rechts), Bezirksvorsitzende Martha Bauer (rechts) und zweiter Bürgermeister Fritz Steinhilber. Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
29.02.2016
28
0

Etzgersrieth. Lisa Ach bleibt Vorsitzende des Katholischen Frauenbundes Etzgersrieth. Die Mitglieder bestätigten sie in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Ach in ihrem Amt. Vorangegangen war ein Gottesdienst mit Geistlichen Beirat Pfarrer Josef Most für die Verstorbenen.

Vorsitzende Lisa Ach konnte neben den Mitgliedern besonders Ehrenvorsitzende Agnes Leipold, Bezirksvorsitzende Martha Bauer und zweiten Bürgermeister Fritz Steinhilber willkommen heißen.

Viele Aktionen


Schriftführerin Angelia Ring erinnerte unter anderem an die Einkehrtage in Johannisthal, an Vorträge, den Bezirkstag oder die Quirin-Wallfahrt. Schatzmeisterin Christine Höger gab Auskunft über die Ausgaben und Einnahmen. 350 Euro (100 Euro für Solibrot, 100 Euro für die Instandsetzung des Liebl-Marterls und 150 für Kirchenschmuck aus dem Kräuterbüschl-Verkauf mit Aufstockung) sind gespendet worden. Maria Höger und Ingrid Ach hatten die Kasse geprüft.

Bezirksvorsitzende Martha Bauer dankte dem Führungskreis für die Arbeit in den vergangenen vier Jahren. Für das Engagement sagte sie "Vergelt's Gott".

Nicht nur die Vorsitzende Lisa Ach bleibt im Amt, sondern auch zweite Vorsitzende Hildegard Balk und Schatzmeisterin Christin Höger. Angelika Ring stellte sich nicht mehr zur Wahl. Neue Schriftführerin ist Heike Steinhilber. Die neuen Beisitzer sind Roswitha Meißner, Ingrid Ach, Theresia Mitlmeier, Elisabeth Balk und Angelika Ring. Geistlicher Beirat ist wieder Pfarrer Josef Most. Kassenprüferinnen sind Maria Höger und Hildegard Fischer. Die Beauftragte für die Landfrauenvereinigung heißt Roswitha Meißner und die Beauftragte für den Verbraucherservice Elisabeth Balk.

Werbung fürs Heimatfest


Zweiter Bürgermeister Fritz Steinhilber überbrachte die Grüße der Gemeinde und gratulierte den Frauen, die ein Amt übernommen haben. Er freute sich, dass der Pfarrhof durch den Frauenbund wieder belebt ist Der Badeweiher stehe jetzt im Fokus. Er bat beim Heimatfest 2017 mitzuwirken. Er wünschte für die nächsten vier Jahre alles Gute und "macht's weiter so".

Anschließend referierte Bezirksvorsitzende Martha Bauer zum Jahresthema "Lebzeiten" - Träume-Pläne-Lebenslust.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.