Mitglieder des Imkervereins Moosbach ausgezeichnet
„Gutes Honigjahr“

Treue Moosbacher Imker erhielten Urkunden und Medaillen. Kreischef und zweiter Verbandsvorsitzender Alois Habek (rechts) sowie Bürgermeister Hermann Ach (links) dankten für das Engagement. Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
10.05.2016
53
0

Eine besondere Ehrung erhielt Vorsitzender Matthias Schönberger in der Jahreshauptversammlung des Imkervereins Moosbach. Aber nicht nur er bekam eine Auszeichnung.

Schönberger berichtete im Gasthof Forster über das Bienenjahr 2015, das mild anfing. Bereits ein leichter Flug der Bienenvölker sei am 10. Januar 2015 zu verzeichnen gewesen. "Es war ein gutes Honigjahr", zog der Sprecher ein positives Fazit.

Er erinnerte an die schwierige Varroabehandlung der Völker mit Ameisensäure wegen zu hohen Tagestemperaturen im Sommer. Zudem habe der milde Herbst das Brutgeschäft in den Völkern bis Ende Dezember hinausgezögert. Es habe bei vielen Völkern eine hohe Varroamilbenbelastung gegeben. Der Vorsitzende dankte allen Probeimkern für ihr reges Interesse an der Bienenhaltung. Neu in diesem Bereich sind Sonja Dirscherl, Harald Striegl und Anton Böhm. Sie erhielten von Schönberger eine Schulungsmappe. Zudem würdigte er Hans Hanauer für die kostenlose Bereitstellung des VW-Busses für den Transport der Honiggläser. Über die Vereinskasse berichtete zweite Kassiererin Kerstin Bodensteiner.

Kreisvorsitzender Alois Habek sprach über die Änderungen der Förderung für Probeimkern. Es würden dazu noch Gespräche im Landwirtschaftsministerium geführt. Der Imkerverein beschloss, sich beim Heimatfest 2017 am Kindertag zu beteiligen. Bürgermeister Hermann hob das Engagement der Imker für die Umwelt hervor. Er wünschte viele Mitglieder, die den Geehrten nachahmen, den Verein die Treue halten und vor allen Dingen die Bienenzucht aufrecht erhalten.

Armbrust-Medaille in SilberDie Bayerische-Imker-Vereinigung ehrte langjährige aktive Mitglieder des Imkervereins Moosbach mit Urkunden und Medaillen. Kreisvorsitzender und zweiter Verbands-Chef Alois Habek, Bürgermeister Hermann Ach sowie Vorsitzender Matthias Schönberger überreichten die Auszeichnungen. Franz Balk war lange Beisitzer. Viele Jahre stand Josef Steinberger an der Spitze und stieß Projekte mit an. Er erhielt die silberne Medaille. Unermüdlich ist auch Xaver Kölbl seit 1957 im Verein. Er war zweiter Vorsitzender und ist noch Beisitzer. Konrad Kindl war jahrelang Schriftführer und vertrat auch den Kassier. Michael Kick wurde für zehn Jahre Treue geehrt. Eine besondere Ehrung erhielt Schönberger. Er ist seit 1988 im Verein und hat die Mitgliedschaft von seinen Eltern übernommen. Seit April 2003 ist er Vorsitzender. Schönberger betreut die Jungimker. Auch die Königinnenzucht betreibt er und hält Monatsberatungen ab. "Du bist ein Vorsitzender, den es nicht oft gibt", lobte Habek. Schönberger erhielt daher die Armbrust-Medaille in Silber. (gi)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.