Nach dem Bayern-3-Dorffest
Schneller Abbau

Schnell gingen die Abbauarbeiten des Dorffests über die Bühne. So mancher Helfer hatte am Sonntagmittag bereits frei. Bilder: gi (2)
Vermischtes
Moosbach
12.09.2016
581
0

Trotz Schwerstarbeit in den vergangenen vier Wochen mit Bewerbung, Voting, Finale und Dorffest am Samstag packten die Vereine beim Abbau nochmals kräftig an. Auch viele Privatleute halfen mit.

Am Sonntag um 9 Uhr waren alle wieder da, um die Buden und Stände abzubauen und das Festgelände abzugehen. Da waren Profis am Werk, denn gegen Mittag war das Meiste schon wieder weg, so dass viele Helfer endlich wieder einmal ausspannen und den Sonntag genießen konnten. Eingesammelt wurden Zigarettenreste, Tüten, Becher und vieles andere. "Wenn die Bauern schon kostenlos den Grund zur Verfügung stellten, dürfen sie auch keinen Schaden erleiden", lautete die Devise.

Die Heimatfestburschen montierten den mehrere Hundert Meter langen Zaun und die Absperrungen ab. Ein Gang durch die Festwiese brachte viele Fundsachen zum Vorschein. Brillen, Uhren, Bekleidung und viele andere Sachen können im Rathaus bei der Marktkasse abgeholt werden. Die Helfer suchten außerdem auch die Parkplätze nach Fremdkörpern ab.

Viel Zeit investiert


Sehr viel Zeit kostete der Abbau der Bänder für die Parkplatzeinteilung. Die Festburschen hatten sie eingesammelt. Selbst die Tourismuschefin und Mitinitiatorin des Dorffests, Claudia Rieß vom Tourismusbüro, ließ es sich nicht nehmen, um bei der Säuberung der Parkflächen mitzuwirken.

Auch der Abbau der Bühne, Lautsprecher und technischer Anlagen begann sofort nach der Megaparty. Diese Arbeiten waren ebenfalls bereits gestern abgeschlossen. Die Spuren auf dem Dorffest-Gelände werden in wenigen Wochen nicht mehr zu sehen sein.

Es bleibt aber für alle die Erinnerung an ein außergewöhnliches Ereignis: Es war nämlich das größte Fest in der fast 900-jährigen Geschichte des Markts, dass den Namen Moosbach weit über die Grenzen von Bayern hinaustrug.

SäuberungsaktionAlle Helfer des Dorffests treffen sich heute um 18 Uhr am Festgelände. Mit einer großen Menschenkette soll der Festplatz nochmals gesäubert werden. Müllsacke und Handschuhe mitbringen. Zum Schluss wird noch ein Foto gemacht. Wer möchte, kann im Dorffest- oder Heimatfest-T-Shirt kommen. (gi)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.