"Nacht der Lichter" in der Wieskirche
Gedenken an Sebastian Putzer

Die Nacht der Lichter in der Wieskirche, gestaltet von den Moosbacher Ministranten, war wieder ein besonderes Erlebnis. Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
11.11.2016
69
0

Imposant war der Auftakt zur "Nacht der Lichter" in der voll besetzten Wieskirche mit der Lichter-Show und dem Lied "Illuminati Soundtrack" (Hans Zimmer) und "God Particle". Dabei war der Altarraum mit Nebel und Licht eingehüllt. Die Lichteffekte erzeugten ein buntes Farbenspiel. Die Ministranten hatten die Veranstaltung unter das Thema Barmherzigkeit gestellt. In der Mitte vor dem Altar stand ein Kreuz aus Taizé, das Sebastian Putzer von dort mitgebracht hatte. Pfarrgemeinderats-Vorsitzende Elisabeth Völkl begrüßte Pfarrer Josef Most und die meist jugendlichen Teilnehmer und wies darauf hin, dass der Abend ganz im Gedenken an Putzer stehe, der im Juli dieses Jahres durch einen tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommen war.

Karolina Schießl brachte Gedanken zu "Was ist Barmherzigkeit". Jutta Steinhilber trug die Lesung vom wohltätigen Samariter vor. Ein Zwiegespräch von Diakon Herbert Sturm und Niklas Lehner machte deutlich, wie konkret man Barmherzigkeit leben kann. Lisa Putzer und Sofia Simon trugen die Fürbitten vor. Dabei ging es um die Randgruppen. Antonia Pösl dankte im Namen der Ministranten und bedauerte, dass Sebastian Putzer dies nicht mehr miterleben durfte. Alle Besucher bekamen am Ende an der Kirchentür kleine Schokoherzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nacht der Lichter (2)Ministranten Moosbach (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.