Sanierung der Pfarrkirche in Moosbach
Kreuz schwebt ein

In Millimeterarbeit gelangte das Kreuz in den vorbereiteten Pfahl auf dem Kirchturm. Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
12.11.2016
47
0

Einige Tage nach der Segnung des Turmkreuzes rückte ein großer Kran der Firma Baier an, um es auf den Kirchturm zu hieven. Nachdem der Unterbau bereits auf dem Turm befestigt war, wurde zunächst die Kuppel aufgesetzt und dann schwebte das Kreuz über der Kirche. Vertreter des Unternehmens Becher aus Pullenried und Architekt Gerfried Mühlbauer überzeugten sich vom reibungslosen Ablauf der Aktion.

In Millimeterarbeit wurde es in den vorbereiteten Pfahl eingesenkt, was einige Schaulustige, darunter auch Pfarrer Josef Most und eine Schulklasse, interessiert verfolgten. Jetzt leuchtet das Kreuz für lange Zeit auf dem Kirchturm ins Moosbacher Land.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kreuz (26)Pfarrei Moosbach (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.