Tradition in Etzgersrieth
Faschingsverein gräbt mit Oldtimer-Traktor die Fosnacht aus

Vermischtes
Moosbach
08.02.2016
68
0

Etzgersrieth. Der Oldtimer-Traktor Porsche Diesel Baujahr 1958 zog einen alten Holzpflug, den Präsident Wolfgang Ring als Pflüger führte. Dahinter marschierten Mitglieder des Faschingsvereins Etzgersrieth, die sich wie anno dazumal gekleidet hatten. Der Faschingsverein hielt an der alten Dorftradition fest und ackerte am Faschingssamstag die Fosnacht aus. Hinter dem Pflüger wurde Holzwolle dünn gestreut, was die Aussaat von Getreide in die Ackerfurche bedeuten soll. Damit die Narrensaat gut aufgeht, wurde sie am Schluss eingerechnet. Durch das Ausackern sollen zu Beginn des Frühjahres die schädlichen Geister von Feld und Flur gebannt und verscheucht werden. Für musikalische Begleitung im Zug sorgte Felix Ach auf seiner "Steirischen" mit Faschingsliedern. Mit Helau-Rufen wurde durch das Dorf gezogen. Auf dem Weg wurde bei einigen Anwesensbesitzern haltgemacht und es wurden ihnen flüssige Nahrung und Köichln gereicht. Nach dem "Asackern" trafen sich alle wieder im Gasthaus Ach zum gemütlichen Beisammensein. Der Faschingsverein lädt die Bevölkerung zum Kehraus am Faschingsdienstag um 19.30 Uhr in das Gasthaus Ach ein. Der Harmonika-Franz spielt auf. Fosnacht wird um 24 Uhr unter den Klängen der Dorfmusi "a groom". Dazu werden auch lustige Vorkommnisse ausgesungen. Bild: gi

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.