Ulrich Scheuerer Prüfungsbester des Brauer- und Mälzerhandwerks
Bester Nachwuchsbrauer

Darauf ein Weizen: Der Master of Science sowie Brauer und Mälzer Ulrich Scheuerer (links) sowie sein Vater und Brauingenieur Erhard Scheuerer wollen den Traditionsbetrieb ihrer Vorfahren in eine gute Zukunft führen. Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
21.10.2016
153
0

Die Industrie- und Handelskammer Regensburg und Kelheim ehrt jedes Jahr die besten Auszubildenden. Darunter ist heuer auch ein Moosbacher.

Ostbayerns Elite in der Aus- und Weiterbildung, insgesamt 68 junge Männer und Frauen, zeichnete IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Jürgen Helmes mit Urkunden aus. "Die Wirtschaft braucht vielseitig begabte junge Leute, die bereit sind, ihre Begabungen einzusetzen und zu entfalten", erklärte Helmes. Er rief die Geehrten dazu auf, Eigeninitiative, Verantwortung und Leistungsbereitschaft in ihrem Berufsleben zu zeigen.

Lehre in Friedenfels


Unter den Geehrten war auch der frischgebackene Brauer und Mälzer Ulrich Scheuerer von der Privaten Landbrauerei Scheuerer aus Moosbach. Er war von den 49 Personen, die das Brauer- und Mälzerhandwerk lernten, der Prüfungsbeste. Seine zweijährige Lehrzeit verbrachte Scheuerer in der Schlossbrauerei in Friedenfels. Nachdem er schon bis 2014 an den Universitäten Regensburg und Bamberg den Bachelor sowie Master of Science absolviert hatte, begann er anschließend nach einem Praktikum bei einer Großbrauerei in Mannheim mit der Brauer- und Mälzerausbildung in Friedenfels. Damit hat er sich das Rüstzeug erworben, in den elterlichen Brauereibetrieb in Moosbach als Juniorchef einzutreten. Mit seinem Vater und Brauingenieur Erhard Scheuerer führt er die 130 Jahre alte Traditionsbrauerei nun weiter. Seine Ziele sind "Qualität und nochmals Qualität". 2017, im Heimatfestjahr, wird das 130-jährige Bestehen der Brauerei gefeiert. Dazu soll ein neues Bier kredenzt werden. Ab sofort soll auch das Bräustüberl in Moosbach jeden Donnerstag geöffnet sein. Dort will der junge Mann seine Gäste mit frisch angezapftem Bier und deftigen Schmankerln verwöhnen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.