Weinfest im Schloss Burgtreswitz ein großer Erfolg
„Der beste Besuch seit zehn Jahren“

Die "D'Hogga" Walter Heinrich (links) und Josef Zimmermann spielten die ganze Nacht im Schlosshof glänzend auf. Auch der Altbürgermeister und ehemalige Musiker Hans Roßmann musste sein Können unter Beweis stellen. Die ehemalige Burgtreswitzerin Martha Bauer, deren Vorfahren mit dem Schloss verbunden sind, wurde ebenfalls eingebunden. Bild: gi
Vermischtes
Moosbach
18.08.2016
47
0

Burgtreswitz. Die Besucher des Weinfests im Schloss waren vom mittelalterlichen Ambiente der Veranstaltung begeistert. Zudem war das historische Gemäuer des Schlosshofes festlich beleuchtet. Bis aus dem befreundeten Moosbach in Oberösterreich waren die Gäste gekommen.

Eine schöne, warme Sommernacht gab der Veranstaltung einen angenehmen Rahmen. Bis nach Mitternacht dauerte das Fest. Vorsitzender Peter Garreiss freute sich trotz zahlreicher Parallelveranstaltungen in der Umgebung über die große Resonanz. "Der beste Besuch seit mindestens zehn Jahren, und diese Weinfeste waren auch gut besucht", stellte er fest. Er dankte auch allen Helfern für die Mitarbeit.

Tolle Stimmung


"D 'Hogga" Walter Heinrich und Josef Zimmermann spielten die ganze Nacht im Schlosshof glänzend auf und sorgten für tolle Stimmung. Die Helfer in den Wein- und Bierschänken sowie der Küche, im Verkaufsstand und die Bedienungen hatten alle Hände voll zu tun. Wolfgang Mayer und seine Damen standen am Schloss-Backofen und buken fast 100 Flammkuchen, die vorher in der Schlossküche zubereitet worden waren.

Kostenloser Fahrdienst


Max Mayer und Hans Roßmann sorgten ab den Haltestellen in Moosbach und Vohenstrauß für den Fahrdienst. Kostenlos wurden die Gäste ins Schloss gebracht und zu später Stunde wieder in die Wohnorte zurückgefahren. Dazu hatte das Autohaus Hanauer, Vohenstrauß/Waldau die beiden Kleinbusse zur Verfügung gestellt. Der weiße und rote Rebensaft des Weinguts Becker-Sandmann aus Gau-Heppenheim aber auch die Biere der Brauerei Scheuerer und die alkoholfreien Getränke mundeten den Gästen. Auch hochprozentiger Materegeist fand seine Abnehmer.

Die Frauen des Fördervereins kredenzten allerhand leckere Gerichte passend zu Wein und Bier. Der Reinerlös der Veranstaltung wird für die Restaurierung des Schlosses verwendet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weinfest (49)Schloss Burgtreswitz (23)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.