Fisch-Duft liegt in der Luft

Am Grill herrschte Dauerbetrieb. Die Sportangler verkauften Fische am laufenden Band. Bild: ral
Freizeit
Nabburg
08.06.2016
75
0

Wer gerne frischen Fisch mag, war am Wochenende in Perschen genau richtig. Die Nabburger Sportangler feierten dort ihr Fischerfest und brachten wohlschmeckende Gerichte auf den Teller ihrer Gäste.

-Perschen. In diesem Jahr fand es bereits zum 36. Mal statt, das Fischerfest der Sportangler. An zwei Tagen haben die vielen freiwilligen Helfer ein Fest organisiert, bei dem alle Fischfreunde auf ihre Kosten kommen konnten. Verkauft wurden nur Fische, die auch selbst durch die Mitglieder gefangenen worden waren. Dies geschah entweder beim Vatertagsfischen oder beim Königsfischen in der Vorwoche. Die dort an Land gezogenen Fische wie Karpfen und Forellen wurden fachgerecht verarbeitet und durch Josef Käufl und seine Mannschaft gegrillt oder zu Fischburgern verarbeitet.

Käufl und seine Helfer beim Grillen und Zubereiten verfügen da schon über jahrelange Erfahrung. Dies weiß auch das Publikum, das immer wieder gerne auf die Festwiese kommt. Wer nun wirklich keinen Fisch mochte, konnte auch andere Spezialitäten vom Grill genießen, so dass für jeden etwas dabei war. Als Festwirt fungiert schon seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten Helmut Zitzler aus Trausnitz, der für die gesamte Organisation des gesamten Festbetriebes verantwortlich ist. Er und seine Mannschaft sorgten dafür, dass sich die Besucher in Perschen wohlfühlen konnten. Die Besucher haben das Fischerfest gut angenommen: An beiden Tagen strömten sie trotz teilweise unsicherer Wetterlage nach Perschen. Am Samstagabend bereits nutzten viele die Möglichkeit, dort das Abendessen einzunehmen und sich die einheimischen Fischspezialitäten schmecken zu lassen. Die traditionelle Fischermesse fand am Sonntagvormittag statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fischerfest Perschen (1)Grillfisch (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.