Handball
Abschied mit Sieg

Freizeit
Nabburg
16.04.2016
7
0

Zum Abschluss einer ereignisreichen Saison, in der die Herren der HSG Nabburg/Schwarzenfeld zuerst ganz vorne mitspielten und dann sukzessive den Anschluss nach oben verloren, kommt am Samstag, 16. April, 18 Uhr, der SV Auerbach. Es ist die Partie Dritter gegen Vierter.

Auerbach startete unsicher in die Saison und schob sich auf Platz drei vor. Der SV hat eine spielstarke Mannschaft, lässt den Ball laufen und profitiert stark von den guten Individualisten im Rückraum. Schon im Hinspiel hatte die HSG ihre Mühe mit der aggressiven Abwehr.

Die HSG möchte sich vom treuen Heimpublikum mit einem Sieg verabschieden und die bislang glänzende Heimbilanz halten (9 Siege in 10 Spielen). Allerdings muss die Mannschaft mit der deutlichen 23:30-Niederlage bei Absteiger TSV Winkelhaid klarkommen. "Wir haben im Training versucht, wieder etwas Selbstbewusstsein aufzubauen und ich hoffe, wir können uns gegen Auerbach den Frust von der Seele spielen", sagt HSG-Coach Daniel Kessler. "Duelle gegen Auerbach waren schon immer sehr knapp und es kommt auf Kleinigkeiten an. Wir haben das spielerische Potenzial dazu, müssen es aber über 60 Minuten abrufen."

Voraussichtliche HSG-Aufstellung: M. Strejc, Sturm, Blödt, Eichinger, Fenchl, Forster, Gsödl, Held, Kiener, Kübler, Schanderl, Schießl, Spiller, Stangl, J. Strejc, Zeißner, Ziereis
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.