Neue Führung in Nabburg
Auf den Spuren des Brauwesens

Bei der neuen Führung durch die Stadt steht das Thema "Bier, Wirtshäuser und Brauwesen" im Mittelpunkt. Bild: rhi
Freizeit
Nabburg
23.07.2016
103
0

Anlässlich des Jubiläums "500 Jahre Reinheitsgebot" feiert Bayern seine Bierkultur. Auch die Stadt ist fest mit dem Thema "Bier, Wirtshäuser und Brauwesen" verknüpft. Deshalb hat sich Irene Ehemann, die Vorsitzende des Gästeführervereins, in Verbindung mit der Stadt und dem Fremdenverkehrsverein überlegt, die Geschichte der Nabburger Bier-Tradition bei einer Führung zu präsentieren. Die Tradition der Nabburger Gastwirtschaften geht bis ins Jahr 1480 zurück.

Die Führung beginnt mit einem Zoigl". Damit tauchen die Teilnehmer in die Geschichte der "Bierstadt Nabburg" ein, die einst einige Brauereien und unzählige Wirtshäuser besaß. Die Stadtführung führt vorbei an ehemaligen und noch bestehenden Gasthäusern. Sie erfahren, was vor dem Reinheitsgebot im Bier enthalten war und noch vieles mehr. Nach einer Bierprobe geht es weiter zu markanten Punkten in der historischen Altstadt. Zum gemütlichen Ausklang kehren die Teilnehmer zu einer kleinen Brotzeit in ein Wirtshaus ein. Die Wirte des Fremdenverkehrsvereines servieren dort kleine Schmankerl und unter- oder obergäriges Bier.

Die Führung dauert etwa zwei Stunden. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Treffpunkt der Teilnehmer ist der Schlosshof Nabburg. Gruppenbuchungen sind ab zehn Personen möglich. Termine für die Bierführung sind am Freitag, 29. Juli, um 18 Uhr sowie am Freitag, 5. August, um 18 Uhr. Anmeldungen sind bei der Gästeinformation Nabburg am Oberer Markt, unter den Telefonnummern 09433/1826 oder 09433/9617 sowie per E-Mail unter der Adresse r.ehemann@comject.de möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bierführung (3)Irene Ehemann (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.