Pucher Heiztechnik spendet an Kindergartenkinder
Rauchmelder für Kindergartenkinder

Freizeit
Nabburg
16.12.2015
144
0

Bestürzt vom Ausmaß des schlimmen Wohnungsbrandes in Nabburg und seinen fürchterlichen Auswirkungen fragten sich Claudia, Desirée und Fred Pucher: "Was kann man machen, dass so etwas nicht mehr passieren kann?" Angespornt auch durch den Spendenaufruf von Bürgermeister Armin Schärtl reifte kurz vor Weihnachten eine großartige Idee.

"Es muss keiner sterben! Es gibt technische Hilfsmittel, um so etwas zu vermeiden!", gibt sich Fred Pucher überzeugt und weiß als zertifizierte "Fachkraft für Rauchwarnmelder", das Bewusstsein, so etwas vermeiden zu können, beginne bereits im Kleinkindesalter. So entschloss man sich bei der Firma Pucher Heiztechnik spontan, jedem Kindergartenkind der beiden Nabburger Kindergärten einen neuen Rauchwarnmelder zu schenken. Es sei bestürzend, in wie wenigen Haushalten Rauchwarnmelder vorhanden seien. "Wir wollen an die Kinder in Kindergarten und Schule ran, um auch das richtige Verhalten im Brandfall zu erfahren."

Nun waren Nabburgs Stadtpfarrer Hannes Lorenz und die Leiterinnen der Kindergärten St. Angelus und St. Martin, Julia Dichtler und Margareta Werner mit einer Kindergruppe in die neuen Büroräume der Firma Pucher gekommen, um die großzügige Spende namens aller Kinder in Empfang zu nehmen.

"So kann man die Bevölkerung sensibilisieren für die Problematik", betonte Fred Pucher bei der Übergabe, "das ist nicht nachts, sondern mittags passiert, kann also jederzeit jeden treffen!" Man wolle statt üblicher Weihnachtsgrüße oder -geschenke zusätzlich konkret den Betroffenen helfen und zukünftig Unglücke vermeiden - die Kunden hätten dafür sicher Verständnis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Spende (652)Pucher (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.