Von der Biene zum Honig

Am Lehrbienenstand geben die Imker ihr Wissen und ihre Erfahrungen an den Vereinsnachwuchs weiter. Bild: hfz
Freizeit
Nabburg
01.10.2016
78
0

Die Imkerei kann Freude bereiten. Das zeigte ein Kurs, der den Nabburger Bienenzüchtern als Nachwuchsgewinnung dient.

Der Imkerverein hat in diesem Jahr erstmalig eine Neuimkerausbildung organisiert. Vom Frühjahr bis zum Herbst wurden rund 19 Jungimker, darunter auch mehrere Kinder und Jugendliche, an die Imkerei herangeführt. In zahlreichen theoretischen Vorträgen zeigte Hubert Fleischmann den Jahresverlauf in der Imkerei auf. In den Vorträgen erfuhren die jungen Imker Interessantes über das Gefüge in einem Bienenstaat und die Abläufe während der verschiedenen Jahreszeiten. Die Jungimker konnten das theoretisch erworbene Wissen am eigens dafür eingerichteten Lehrbienenstand in die Praxis umsetzen. Die Stadt Nabburg hat dazu ein Grundstück für den Imkerverein zur Verfügung gestellt.

Die praktische Ausbildung wurde geleitet und organisiert von Hermann Erl, dem Vorstand des Imkervereins. Zahlreiche Geräte, Schutzgewänder und eine Vielzahl von Magazinbeuten wurden vom Verein bereitgestellt. Am Bienenstand werden derzeit neun Bienenvölker gemeinsam betreut. Ein Höhepunkt im Ausbildungsjahr war die Honigernte. Die erste Honigernte wurde unter den Neuimkern mit Begeisterung aufgeteilt.

Derzeit werden die Völker gemeinsam für die Einwinterung vorbereitet, im nächsten Jahr starten dann die Teilnehmer bereits mit eigenen Bienenvölkern. Der Imkerverein Nabburg ist sehr erfreut, dass diese Aktion einen sehr guten Anklang in Nabburg gefunden hat. Eine Fortsetzung und Neuauflage für das kommende Jahr ist bereits geplant. Nähere Informationen sind hierzu auf der Homepage des Imkervereins (www.imker-nabburg.de) erhältlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: Imker (51)Imkerverein Nabburg (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.