Kabarett, aber bitte mit Plan

Ob Nepo Fitz bei seinem Auftritt im Nabburger Schmidt-Haus ein Licht aufgeht, wird sich spätestens dann zeigen, wenn er dort sein aktuelles Programm "Dringend" vorstellt. Bild: Fitz
Kultur
Nabburg
16.10.2014
22
0

Er hat es versucht: Die totale Strukturierung des Lebens. Nepo Fitz erzählt von Datenbänken der Gefühle und anderen Auswüchsen. "Dringend" heißt sein Programm, mit dem er am 18. Oktober ins Nabburger Schmidt-Haus kommt

Nepo Fitz hat etwas loszuwerden und zwar "Dringend". So lautet zumindest das aktuelle Programm des Kabarettisten, das die Zuschauer am Samstag (18. Oktober) im Schmidt-Haus in Nabburg erwartet. Ohne Verzögerung startet der 33-Jährige dann durch. Und zwar organisiert wie selten zuvor. Nepo Fitz' eigene Erfahrungen damit, den Tagesablauf systematisch durchzuplanen und selbst für die eigenen Gefühle eine Datenbank anzulegen, werden dann öffentlich besprochen.

Neues Problemfeld

Klar, dass einer wie Nepo Fitz hier einiges zu erzählen hat. Denn das mit dem Planen hapert noch an manchen Stellen. Zwar hält seine Gefühlsdatenbank den Kabarettisten zuverlässig auf dem Laufenden, wann er zum Psychiater gehen sollte und wann einfach nur ein Griff in den Kühlschrank reicht. Dass Fitz bei all der strukturierten Tiefenanalyse des eigenen Ich dann allerdings vergisst, seine Hosen anzuziehen, ergibt ein neues Problemfeld.

Nepo Fitz und die Systematik: Das ist eine Geschichte für sich und passt ins Programm des Entertainers, der gerne eigene Erfahrungen verarbeitet. Denn eigentlich wollte Fitz einmal BWL studieren. Ein Wunsch, der normalerweise nicht allzu rebellisch erscheint. Ganz anders bei Nepo Fitz. Immerhin ist der so gerne planvoll Vorgehende der Spross des bayerisch-persischen Rockmusikers Ali Khan. Und dessen Pläne für den Sohnemann sahen anders aus. Sex, Drugs und Rock 'n' Roll vermischte Nepo Fitz, der schon alsbald an betriebswirtschaftlichen Spitzfindigkeiten scheiterte, letztendlich mit den anderen Wurzeln seiner Herkunft. Schließlich hat der Junge auch noch eine Mutter: Lisa Fitz, ihres Zeichens Kabarettistin.

Und so ging Nepo Fitz also doch den in seinem Falle herkömmlichen Weg: Programme gemeinsam mit seinem Vater, seiner Mutter und schließlich alleine machten aus ihm einen Nachwuchsstar. "Ich hatte zwei Experten zur Hand", begründet Nepo Fitz heute seinen Erfolg. Denn Erfolg hat er. Und zwar bei den "Vergebern" zahlreicher Kabarettpreise ebenso wie beim Publikum.

Bayerischer Grant

Zu Letzterem hat Fitz einen besonderen Bezug. Mit völlig unterschiedlichen Menschen über ein Thema zu schimpfen, zu lachen und somit Gemeinsamkeiten zu schaffen: Das ist für ihn das Schöne am Kabarett. Wobei er in letzter Zeit besonders gerne schimpft. "Ich habe mehr das Bedürfnis gekriegt, meine Meinung zu sagen", so viel verrät Fitz über sein neues Programm.

Besonders pikant wird dies mit der richtigen Portion bayerischen Grants. Dafür weiß der in Eggenfelden aufgewachsene Fitz zu sorgen. Schimpfen auf alles und jeden, das ist der letzte Ausweg, wenn alle Lebensplanung den Bach runtergeht. Es verspricht ein unterhaltsamer Abend zu werden, wenn der Kabarettist in Nabburg auftritt. Ein Besuch ist "dringend" empfohlen.

___

Nepo Fitz kommt am Samstag, 18. Oktober, um 20.30 Uhr ins Schmidt-Haus (Oberer Markt 4), in Nabburg. Karten gibt es in der Buchhandlung Westinger (Telefon 09433/9598), über E-Mail an g.westinger@t-online.de oder unter Vorbestellung an der Abendkasse (Telefon 09433/202966).

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.schmidt-haus.com
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.