Abschied von Hans Horn

Lokales
Nabburg
01.12.2015
13
0
Eine große Trauergemeinde nahm Abschied von Hans Horn, der im Alter von 75 Jahren unerwartet verstorben war. Karl Beer bezeichnete den Verstorbenen als einen geachteten und geschätzten Mitbürger, der als Geschäftsmann und Vereinsmitglied überall und jederzeit großes Ansehen genossen habe. Aus kleinen Anfängen heraus habe sich Horn ein Geschäft aufgebaut, aus dem sich ein solider und gut geführter Handwerksbetrieb entwickelt habe.

42 Jahre lang sei er dem TV 1880 Nabburg ein treues Mitglied gewesen. Auch der Bürgerverein konnte sich seit 1968 auf die Mitgliedschaft von Hans Horn verlassen. Abschied nahm auch der Katholische Männerverein, dem Horn 33 Jahre hindurch die Treue hielt. Als förderndes Mitglied schätzten das Bayerische Rote Kreuz und die Gebietsverkehrswacht Nabburg den Verstorbenen mehr als vier Jahrzehnte in ihren Reihen und ebenso lange auch die Nabburger Sportangler. Die "Schlossschützen" Neusath trauern um ihren Schützenbruder, der 1965 der Gesellschaft beitrat. Dem Paddelclub und der Nabburger Soldaten- und Kriegerkameradschaft hielt er auch viele Jahre lang die Treue. Abschiedsworte sprach auch Dionys Ringlstetter für die ehemaligen Beschäftigten und Hans Seitz für den Jahrgang 1939.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.