Augen offen bei der Hitze

Lokales
Nabburg
06.07.2015
0
0

"Kreislaufbeschwerden" gab es wegen der Hitze. Aber ansonsten blieb es bei der Integrierten Rettungsleitstelle ruhig, was die extremen Temperaturen anbelangt. Wer konnte, war im Freibad oder am See. Dort hielt die Wasserwacht die Augen offen.

"Die Leute sind vernünftig geworden", hieß es in der Leitstelle. Sie blieben im kühlen Haus oder suchten zumindest Schatten. Stets auf dem Sprung war am Wochenende die Kreiswasserwacht. Technischer Leiter Roland Vogt hatte mit seinem Team an Helfern und dem stellvertretendem Bezirksvorsitzenden der Wasserwacht, Reinhard Hösl, im Freizeitzentrum Perschen ein waches Auge auf die Badegäste. Hier gab es übrigens am Samstag mit 2700 und am Sonntag mit 3300 Besuchern einen Jahresrekord.

Grundsätzlich wird eine Einsatzleitung "Wasserrettung" zur Koordination der Einsatzkräfte "rund um die Uhr vorgehalten", erzählt Vogt. Bei dem riesigen Ansturm auf Seen und Bäder waren zwei Koordinierungsteams für den südlichen und nördlichen Landkreis eingeteilt.

Die Wach-Schichten wurden angesichts des Hitze-Marathons am Wochenende personell verstärkt. Im Schnitt waren tagsüber im Wechsel stets 60 ehrenamtliche Wasserwachtler an Seen und in den Bädern präsent. 40 weitere Einsatzkräfte können durch die Integrierte Leitstelle in Amberg zusätzlich alarmiert werden und rücken binnen zehn Minuten zu einem Einsatzort aus. "Der Landkreis Schwandorf ist der wasserreichste in Ostbayern. Dementsprechend werden viele ehrenamtliche Helfer vorgehalten, die mobilen Schnelleinsatzgruppen Wasserrettung 24 Stunden an 365 Tagen", erzählt Vogt. Immerhin sind sieben Wachstationen zu betreuen: Forsterweiher (Schwarzenfeld), Steinberger See, Klausensee (Schwandorf), Höllohe (Teublitz), Tegelgrube (Maxhütte-Haidhof), Saltendorfer Weiher und Hammersee (Bodenwöhr). Hinzu kommen die Dienste in den Freibädern Perschen, Oberviechtach, Neunburg, Schwandorf und Nittenau.

Bis auf einen Vorfall am Steinberger See blieb alles im grünen Bereich: Hier wurde am Sonntag ein gekenterter Segler erstversorgt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.