Beschwingt eintauchen

Susi Workman beendete beim Freibad-Fest ihre Zumba-Stunden, die sie für den Jugendtreff gegeben hatte. Das Power-Programm zu mitreißender Musik begeisterte - und zwar alle Altersklassen. Wer lieber relaxen wollte, sah dem ganzen vom Beckenrand aus zu. Bild: Völkl
Lokales
Nabburg
17.08.2015
11
0

Angenehme 28 Grad, Zumba-Power im Wasser, Talk am Beckenrand oder auf der Terrasse, dazwischen Musik von den "Kills Pistols": Die Freibad-Fete wurde zu einem locker-beschwingten Abend.

Nach der Hitzewelle gabs am Samstag 28 Grad und einige Wolken. Schon passierten statt der knapp 3000 Besucher der letzten Tage "nur" 1000 Badegäste das Drehkreuz. Doch sie erwartete ein locker-beschwingter Abend.

Das im Juli angesetzte große Freibadfest viel den damaligen Bibber-Temperaturen zum Opfer. Der Zweckverband Freizeit- und Erholungszentrum Perschen wollte eine "Entschädigung" bieten. Samba, Reggae, Merengue und Cumbia: Susi Workman mischte mit heißer Zumba-Musik das Erlebnisbecken auf. Mitreißend, war das Energiebündel hier abzog. Im Schwimmerbecken trommelte Babsi Wagner alle, die etwas für ihre Gesundheit tun wollten, zur Aqua-Fitness zusammen. Währenddessen zogen die "Kills Pistols" in Dirndl und Lederhose durchs Gelände.

Feine Blasmusik, Evergreens über Bella Italia und etwas "New York, New York", dazu eine Brotzeit auf der Freibad-Terrasse oder nächtliches Schwimmen mit Blick auf die romantische Stadtkulisse - ein schöner Abend. Zweckverbandsvorsitzender Armin Schärtl und Martina Klose, die für die Organisation verantwortlich zeichnete, schmiedeten zu später Stunde am Beckenrand schon Ideen für das nächste Jahr.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.