"Cappuccino" spielt beim Nabburger Stadtball am 9. Januar in der Nordgauhalle
Tanzbein schwingen mit Topband

Ulrich Eimer als Vizepräsident der Faschingsgesellschaft, Martina Klose von der Gästeinformation, Bürgermeister Armin Schärtl und Peter Lautenschlager, ein Musiker des verpflichteten Sextetts "Cappuccino"(von links), freuen sich auf das Tanzpublikum zum Eröffnungsball am 9. Januar 2016 in der Nordgauhalle. Bild: ohr
Lokales
Nabburg
18.11.2015
32
0
Der Funke sprang beim "Tonart-Festival 2015" auf Nabburg über. Beim Debüt auf der Bühne im Spitalhof begeisterte "Cappuccino" das Publikum. Zum Faschingsauftakt bittet das Sextett durch ein erneutes Engagement zum Tanz.

"Gestatten Sie ..." heißt es mit der Band "Cappuccino" beim Nabburger Stadtball am Samstag, 9. Januar 2016, in der Nordgauhalle. "Wir freuen uns sehr auf die traditionelle Ballnacht und das Nabburger Tanzpublikum, für das wir das erste Mal musizieren dürfen", sagte Bandmusiker Peter Lautenschlager.

Festliche Kleidung, so Martina Klose von der Gästeinformation, verleihen dem Tanzkonzert eine feierliche Note. Auch Erich Wiesenbacher, verantwortlich für den Gastwirtschaftsbetrieb, wird sich kulinarisch etwas einfallen lassen und den Gaumen verwöhnen. Der Vorverkauf bei der Gästeinformation - Telefon 09433/1826 - ist bereits angelaufen. Der Eintritt kostet zehn Euro.

Die sechs Musiker feiern im Jahr 2016 mit "Cappuccino" ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum, ergänzte Peter Lautenschlager. Ihre Wurzeln reichen in den Landkreis Schwandorf. Die gemeinsame Freude an der Tanzmusik brachte sie zusammen und hielt sie über die Jahre beieinander.

Das abwechslungsreiche Repertoire der Musikgruppe umfasst die gesamte Vielfalt der Tanzrhythmen von Standard bis Latein. Der stilistische Schwerpunkt liegt in der Musik der 1950er bis 70er Jahre. Unvergessliche Künstler wie Elvis Presley, Catherina Valente, Conny Francis oder auch Johann Strauss finden sich im Repertoire. Die Probearbeit der fünf Musiker und einer Sängerin läuft bereits auf Hochtouren. Das Jubiläumsjahr zum 30-jährigen Bestehen wird in Nabburg eröffnet.

Der Einmarsch und die Auftritte der Kinder-, Jugend und Prinzengarden müssen mit der Kapelle abgestimmt werden, fügte der Vizepräsident der Faschingsgesellschaft, Ulrich Eimer, hinzu. Auch die Ordensverleihungen sind zu integrieren.

Der 2008 ins Leben gerufene Ball der Stadt Nabburg und der Faschingsgesellschaft hat wieder Tradition, freute sich Bürgermeister Armin Schärtl. Die Band treffe den Tanznerv. Auch der neue Bürgermeister der Partnerstadt Horsovský Týn wird eine Einladung erhalten. Die positive Stimmung und Begeisterung beim Erstauftritt mögen auch beim Stadtball auf die Besucher überspringen, wünschte sich das Stadtoberhaupt.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.