Ein Stück Nabburg verschwindet

Lokales
Nabburg
01.12.2015
29
0

Der Abbruch des früheren "Hotel Post" läuft. Noch heuer soll das Gebäude vollkommen von der Bildfläche verschwinden. Für den Neubau der Sparkasse entstehen derzeit die Pläne.

Entkernt hatte man den einstigen gastronomischen Renommierbetrieb bereits in den letzten Wochen. Am Montag ging nun die Schwandorfer Firma Metz daran, mit den eigentlichen Abbrucharbeiten zu beginnen. Sie sollen bis Ende des Jahres weitgehend abgeschlossen sein. "Es kommt alles weg, wir werden ein freies Baufeld erzeugen", informierte Projektleiter Markus Viehauser bei einem Presse-Termin auf der Baustelle. Der Geschäftsführer der Immobilien-Entwicklungsgesellschaft der Sparkasse fügte dazu, dass da auch eine archäologische Sondierung unter der Erdoberfläche inbegriffen ist.

Parallel dazu lässt die Sparkasse die Pläne für den Neubau ihrer Geschäftsstelle erarbeiten. Damit beauftragte sie den Schwandorfer Architekten Alfred Popp. Im Vordergrund sollen laut Viehauser zwar die eigenen geschäftlichen Interessen stehen, doch wolle sich die Sparkasse durchaus auch bemühen, den neuen Baukörper in Gestaltung und Stellung möglichst gut ins Stadtbild einzupassen. Im April/Mai solle schließlich der Baubeginn erfolgen.

Bei der Ausführung setzt sich die Sparkasse nicht unter Druck. Denn sie verfügt in Nabburg weiterhin über ein funktionierendes Bankgebäude und ist nicht auf einen bestimmten Umzugstermin fixiert. Sowohl Kunden als auch Mitarbeiter werden von den Arbeiten in keinster Weise beeinträchtigt, betonte der Nabburger Gebietsdirektor, Günter Süß. Erklärtes Ziel ist es jedoch, Mitte des Jahres 2017 fertig zu werden. Dann wolle man den Betrieb von heute auf morgen umstellen.

Bürgermeister Armin Schärtl war beim Beginn des Abrisses ebenfalls mit von der Partie. Er freute sich darüber, dass die Arbeiten nun sichtlich los gehen. Diplom-Ingenieur Klaus Michael Fanta, unter dessen Regie der Rückbau erfolgt, wies darauf hin, dass die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Schulweg vor Weihnachten die Mittelschulstraße aus Sicherheitsgründen möglichst meiden sollten. Für ein Wochenende muss diese Straße ohnehin gesperrt werden, wenn der Abbruch in ihrer unmittelbaren Nähe abläuft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.