Einer der größten Kreisverbände

Nach der Personalversammlung standen Auszeichnungen an. Unser Foto zeigt die geehrten BRK-Beschäftigten zusammen mit Altlandrat Volker Liedtke (Dritter von rechts) und Kreisgeschäftsführer Alfred Braun (Zweiter von rechts). Bild: jua
Lokales
Nabburg
20.11.2014
4
0

Das Rote Kreuz bleibt beliebt als Arbeitgeber. Das beweisen die Ehrungen für langjährige Treue, die Kreisvorsitzender Volker Liedtke und Geschäftsführer Alfred Braun gemeinsam vornahmen. 18 Mitarbeiter zeichneten sie aus.

Als angenehme Tradition bezeichnete Alfred Braun, Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes, die jährliche Personalversammlung. Am Ende dieses Geschäftsjahres fand sie am Dienstag im BRK-Altenheim statt. Anschließend nahm der Kreisvorsitzende, Altlandrat Volker Liedtke, Ehrungen und Verabschiedungen vor.

Liedtke ist nach eigenen Worten stolz auf einen der größten BRK-Kreisverbände mit derzeit 385 hauptamtlichen Beschäftigten. "Aufgrund der guten Wirtschaftslage", so führte er aus, "sind die zahlreichen Arbeitsplätze auch weiterhin gesichert". Er bedankte sich bei den motivierten Mitarbeitern für ihren Einsatz.

"Ein Unternehmen ist durch sein Personal erst lebensfähig und durch seine treuen Mitarbeiter überhaupt in der Lage zu überleben": Darüber ist sich Kreisgeschäftsführer Alfred Braun im Klaren. Die Beschäftigtenzahl bewege sich weiterhin nach oben. Es werden im Geschäftsjahr 2015 wieder Arbeitsplätze geschaffen und neue Mitarbeiter hinzugewonnen. Das Umsatzvolumen beträgt circa 15,6 Millionen Euro, Tendenz ebenfalls steigend. Direktor Alfred Braun weiß aber auch, dass vor allem in der heutigen Zeit die Tugend der langen Betriebszugehörigkeit nicht mehr vorhanden ist. Umso mehr freute er sich über die anstehenden Ehrungen.

Urkunde und Präsent bekamen folgende Jubilare: für 10 Jahre Zugehörigkeit Manuela Fleischmann, Martina Handl und Stefan Leitsbach; für 15 Jahre Margit Amberger, Jutta Fohringer, Marita Gietl und Markus Kohler; für 20 Jahre Bernhard Beierlein, Brigitte Geiger, Stephan Habich und Mathilde Huber; für 25 Jahre Norbert Auer, Kreisgeschäftsführer Alfred Braun, Josef Hanauer und Peter Riepl; für 30 Jahre Rita-Barbara Krämer; für 35 Jahre Werner Petermann und für 40 Jahre Rainer Wegmann.

Für hervorragende Leistungen wurde Roswitha Prey (seit 16 Jahren) von der Sozialstation Nabburg ausgezeichnet. Verabschiedet wurden Angela Hofmann, Josef Schart, Emil Mattausch, Johann Frischholz und Siegfried Holzgartner.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.