Eisglätte auf der Kreisstraße wird junger Fahrerin zum Verhängnis

Eisglätte auf der Kreisstraße wird junger Fahrerin zum Verhängnis (td) Eine Temperatur um den Gefrierpunkt, eisiger Wind und die Höhenlage der Straße waren drei Faktoren, die am späten Sonntagnachmittag die Fahrbahn der Kreisstraße SAD 28 zu einer Rutschbahn werden ließen. Opfer dieser Wetterumstände wurde eine 21-jährige Autofahrerin, die auf Nabburg zufuhr und kurz vor 17 Uhr auf Höhe von Windpaißing mit ihrem Auto schlitterte. Der Wagen geriet im Ausklang einer Rechtskurve von der Straße, rutschte di
Lokales
Nabburg
13.01.2015
2
0
Eine Temperatur um den Gefrierpunkt, eisiger Wind und die Höhenlage der Straße waren drei Faktoren, die am späten Sonntagnachmittag die Fahrbahn der Kreisstraße SAD 28 zu einer Rutschbahn werden ließen. Opfer dieser Wetterumstände wurde eine 21-jährige Autofahrerin, die auf Nabburg zufuhr und kurz vor 17 Uhr auf Höhe von Windpaißing mit ihrem Auto schlitterte. Der Wagen geriet im Ausklang einer Rechtskurve von der Straße, rutschte die angrenzende Böschung hinunter und krachte dort gegen einen Telefonmasten, der umgeknickt wurde, bevor der Wagen entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen kam. Die 21-Jährige musste nach der Versorgung durch den Rettungsdienst des Roten Kreuzes zur weiteren Untersuchung ins Klinikum nach Weiden eingeliefert werden. Die alarmierte Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leitete den Verkehr wechselseitig vorbei. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Nabburg, der Sachschaden an dem Renault Clio und dem Telefonmasten beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ungefähr 5000 Euro. Bild: Dobler
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.