Elf Jugendliche stellen sich der Gürtelprüfung der Ju-Jutsu-Sparte des TV 1880
Alle kommen in die nächsthöhere Stufe

Die Jugendtrainer Michael Ippisch und Christian Rieger hatten mit viel Geduld und Ausdauer ihre Schützlinge auf den Prüfungstag vorbereitet. Bild: hfz
Lokales
Nabburg
14.10.2014
9
0
Die Ju-Jutsu-Sparte des TV Nabburg hielt ihre jährliche Gürtelprüfung ab und elf Jugendliche stellten sich den Herausforderungen. Bewegungsformen, Fallschule sowie diverse Schlagtechniken, Hebel und Würfe wurden vor den wachsamen Augen des Prüfers Andy Moser (3. Dan Ju-Jutsu) fachgerecht gezeigt, so dass alle die nächsthöhere Graduierung erlangten.

Ein wenig Nervosität war den jungen Ju-Jutsuka wohl anzumerken, jedoch auch die Erfahrung, die sie bereits in vergangenen Prüfungen sammeln konnten, war deutlich erkennbar. Die Aufregung sollte sich schließlich aber als unbegründet erweisen, da jeder Sportler die Hürden ohne große Probleme überwinden konnte. Mit dem nötigen Eifer und Ehrgeiz demonstrierten die Jugendlichen die geforderten Techniken. Neben Abwehr- und Komplexaufgaben wurde auch der freie Kampf im Stand und am Boden demonstriert. Dass zum Finale alle Teilnehmer zufrieden die Urkunde und den nächsthöhere Gürtelgrad in Empfang nehmen konnten, lag nicht zuletzt an den Jugendtrainern Michael Ippisch und Christian Rieger, die mit viel Geduld und Ausdauer ihre Schützlinge auf diesen Tag vorbereitet hatten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.