Endabrechnung für zwei Straßen

Lokales
Nabburg
06.11.2014
0
0
Einstimmig beschloss der Stadtrat die Endabrechnungen für den Ausbau der Ringstraße und der Lindenstraße. In der Ringstraße fielen Gesamtkosten von 304 099,48 Euro an. Nach Abzug des zehnprozentigen Anteils der Stadt blieben 273 689,50 Euro, die auf die Anwohner umgelegt werden konnten. Geteilt durch die Nutzfläche von 24 608 Quadratmetern waren 11,12 Euro pro Quadratmeter fällig. An Vorauszahlungen wurden bereits 259 200 Euro geleistet, die übrigen 14 500 Euro müssen jetzt bezahlt werden. Auf die Eigentümer kommen durchschnittliche Kosten in Höhe von 500 bis 600 Euro zu.

Der Ausbau der Lindenstraße kostete 211 999,34 Euro. Davon waren 190 798,41 Euro umlagefähig. An Vorauszahlungen leisteten die Eigentümer bei einem Quadratmeterpreis von 13,73 Euro bereits 165 600 Euro. Die restlichen 25 000 Euro sind jetzt an der Reihe. Das belastet die Anlieger mit durchschnittlich 1500 bis 1600 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.