Entscheidung nach Siebenmetern

In zwei Altersklassen kämpften die Nachwuchs-Fußballerinnen bei der neunten Auflage des TV-Hallenturniers um den Sieg. Bild: wbi
Lokales
Nabburg
28.02.2015
0
0

18 Mannschaften kämpften beim neunten Hallenfußballturnier des TV Nabburg für Mädchenmannschaften um den Sieg. Für eine Nachwuchskickerin bot der Tag eine besondere Überraschung.

(wbi) In der Sporthalle des Gymnasiums sahen die Zuschauer sowie die beiden Schirmherren des Turniers, Anja Strehl und TV-Vorsitzender Simon Weidner, spannende Spiele, die fair unter der Leitung von Sabrina Zitzmann, Lisa Neubauer, Andrea Armer und Susanne Hoffmann geführt wurden.

Am Vormittag traten zehn C-Juniorinnen-Teams in zwei Gruppen an. Die Gruppe A entschied der FC Bergham vor Störnstein, Bodenwöhr und Weidenthal für sich. Die zweite Mannschaft des TV Nabburg bildete das Schlusslicht. In der Gruppe B setzte sich der SV Altenstadt vor dem TV Nabburg I an die Spitze. Neustadt, Barbing und die JFG Brunnenlöwen reihten sich dahinter ein.

Jede Mannschaft erhielt einen gleichwertigen Preis. Am Nachmittag traten dann die Kleinsten an. Der TV Nabburg II wurde Siebter. Im Spiel um Platz fünf unterlag der TV Nabburg I dem FC Vorbach. Das Spiel um Platz drei wurde erst im Siebenmeterschießen entschieden. Es setzte sich die Mannschaft des ASV Haselmühl gegen die Mädchen des SV Altenstadt/Vohenstrauß durch. Im Finale musste das Siebenmeterschießen über den Turniersieger entscheiden. Am Ende setzte sich der SC Katzdorf gegen den TV Bodenwöhr durch. Jedes Kind erhielt eine Medaille.

Großen Anklang fand auch die Tombola. Der gestiftete Hauptpreis - zwei Karten für das Champions-League-Achtelfinale des FC Bayern München gegen Schachtar Donezk - wurde zum Turnierende unter allen Gewinnerlosen gezogen. Julia Mutzbauer vom TV 1880 Nabburg kann sich über die Fahrt mit dem Bayern-Fanclub Nabburg/Oberpfalz unter der Leitung von Bernd Hofmann freuen.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)Lea (13792)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.