Ereignisreicher Musik-Sommer

Lokales
Nabburg
02.06.2015
0
0

Mit Musik geht alles besser, heißt es in einem Sprichwort. Und wer möchte nicht, dass sein Tagwerk gut oder besser von der Hand geht? Einen Beitrag dazu kann die Jugendblaskapelle liefern. Das vielfältige musikalische Angebot der Formation in diesem Jahr reicht allemal für einen Motivationsschub.

Terminlich ist das Ensemble in diesem Monat dick drin. An Fronleichnam begleitet die Kapelle nach dem Standkonzert um 7.30 Uhr instrumental die Prozession und spielt anschließend zum Frühschoppen im Jugendwerk auf. In Diendorf wird am 13. ab 17 Uhr das Aufstellen des Kirwabaumes unterstützt. Am Tag darauf ist der Einsatz um 9.30 Uhr bei der Diendorfer Kirwa zu Gottesdienst und Frühschoppen. Am 21. sind die Musiker zum Priesterjubiläum von Bischof Lobinger und beim Pfarrfest (Kirchenzug, Frühschoppen und Kaffeekonzert) gefordert. Sie spielen auch am 27. um 18.30 Uhr beim Kirwabaum aufstellen in Perschen und am Sonntag ab 18.30 Uhr auf der Kirwa im Bauernmuseum.

Wenn am 12. Juli in Oberviechtach die Feuerwehr ihr 150-jähriges Fest begeht, begleiten die Musiker ab 14 Uhr den Festzug. Hoch her geht es natürlich wieder am 18. und 19. beim Musikfestival "tonart". Dazu werden die Emsländer Musikfreunde aus Werpeloh in Niedersachsen mit von der Partie sein. Die Kapelle beteiligt sich auch wie vor zwei Jahren mit Getränkeausschank, Kaffee und Kuchen sowie als "Tonwärter". Zu hören sein werden an diesen zwei Tagen nicht nur Polka- und Walzerklänge, auch Filmmusik, Rock- und Poptitel werden bereits geprobt.

Reise nach Castillon

Vier Termine stehen im August auf dem Jahreskalender. Höhepunkt und Herausforderung zugleich: "150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Nabburg"; am 1. ab 14 Uhr Familiennachmittag, abends Totengedenken; Kirchenzug, Gottesdienst, Frühschoppen und Festzug am Festsonntag. Am 9. besteht eine Gegenspielverpflichtung beim Kreismusikfest des Nordbayerischen Musikbundes in Neukirchen bei Schwandorf (ab 14 Uhr Festzug mit Gemeinschaftschor). Und wie jedes Jahr am 15. um 9 Uhr ist das Brünnlfest mit Gottesdienst und Frühschoppen.

Nach über zehnjähriger Pause ist vom 5. bis 12. September eine Konzertreise nach Frankreich in die Partnerstadt Castillon la Bataille terminiert. Ein außergewöhnliches musikalisches Ereignis dürfte am 20. September um 19.30 Uhr das Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern in der Nordgauhalle werden. Der Kartenvorverkauf dafür startet beim Musikfestival "tonart". Nicht wegzudenken ist die Kapelle auch beim Erntedankfest am 5. Oktober (ab 9.30 Uhr) bei Kirchenzug und Frühschoppen.

Der November beginnt an Allerheiligen mit Gräbersegnungen in Nabburg (Stadt- und Waldfriedhof). Am 11. um 17 Uhr wird der Martinszug der Nabburger Kindergärten begleitet. 14. ist Gedenkfeier zum Volkstrauertag (16.45 Uhr). Mitwirken will man am 29. ab 14.30 Uhr beim Advent in Nabburg im Schlosshof. Es folgt im Dezember der Nikolausmarkt (6.) im Stadtteil Venedig. Musikalisch bereichert wird die Adventfeier der Senioren von Stadt und Pfarrei am 12. ab 14 Uhr. Letztlich findet am 24. um Mitternacht beim Stadtbrunnen das beliebte "Christkindl anblasen" statt. Von dort werden die Musiker durchstarten und mit dem Neujahrskonzert 2016 am 3. Januar unter musikalischer Leitung ihres Dirigenten Markus Ferstl beweisen: "Musik ist unsere Stärke".
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.