Feuerwehr spendet an die beiden Kindergärten
Aus dem Festerlös

Feuerwehr-Vorsitzender Harald Herrle (rechts) und Kommandant Andreas Ringlstetter (links) überbrachten Stadtpfarrer Hannes Lorenz (Mitte) im Beisein der beiden Kindergartenleiterinnen Margareta Werner und Julia Dichtler die Spendenschecks. Bild: ohr
Lokales
Nabburg
08.12.2015
18
0
Die beiden kirchlichen Kindergärten St. Angelus und St. Marien erhielten ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Repräsentanten der Freiwilligen Feuerwehr Nabburg überbrachten die symbolischen Schecks jeweils in Höhe von 500 Euro.

Pfarrer Hannes Lorenz begrüßte im Mehrzweckraum St. Mariens den Vorsitzenden Harald Herrle und Kommandanten Andreas Ringlstetter sowie die Kindergartenleiterinnen Margareta Werner (St. Marien) und Julia Dichtler (St. Angelus). Auch einige Mädchen und Buben der Kindergartengruppen "Regenbogen", "Sonnenschein", "Sternschnuppen" und "Wölkchen" durften Pate stehen. Jede Einrichtung möchte aus diesem Betrag ein schönes großes Feuerwehrauto zum Spielen erwerben.

Herrle erinnerte an das Jubiläum zum 150-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr Nabburg und sein Dank galt der Bevölkerung für den guten Zuspruch. Durch den Verzicht auf die Ausgabe von Erinnerungsgeschenken an die teilnehmenden Vereine konnte ungefähr diese Summe eingespart werden. "Aus Sicht der Feuerwehr ist das Geld gut angelegt", unterstrich der Vorstand. Die Spende bereite sicher eine besondere Freude. "Danke" erklang frisch und kräftig zum Abschluss aus den Kehlen der Drei- bis Sechsjährigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.