Handlungsbedarf am Steg über den Halsgraben
Mangel an Stabilität

Lokales
Nabburg
26.02.2015
1
0
Am Fußgängersteg über den Burggraben herrscht Sanierungsbedarf. Das bestätigt ein Gutachten, das Bürgermeister Armin Schärtl am Dienstag dem Stadtrat zur Kenntnis gab. Die Konstruktion weise ein Stabilitätsproblem und Korrosionsschäden auf, so dass mittelfristig eine Erneuerung erforderlich sei. Der Stadtrat blieb bei seinem Plan, die voraussichtlich 195 000 Euro kostende Maßnahme für das Jahr 2016 vorzusehen. Bei Großveranstaltungen in Brückennähe - so empfahlen die Sachverständigen - solle der Übergang einstweilen gesperrt werden. CSU-Fraktionssprecher Hans-Georg Dobler fragte nach, ob das dann heuer während des Tonart-Festivals gelten werde. "Ja, da gehen wir halt dann außen herum", antwortete ihm der Bürgermeister.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.