Hilfsorganisationen schwärmen aus und sammeln freiwillig Abfälle ein

Hilfsorganisationen schwärmen aus und sammeln freiwillig Abfälle ein (dos) Rund 70 Aktive der Feuerwehren Diendorf und Nabburg, des Oberpfälzer Waldvereins, des Nabburger THWs und der Wasserwacht zogen ihre Handschuhe über, griffen zu Greifern und Müllbeuteln und machten sich auf zur alljährlichen Stadtreinigungsaktion, organisiert von der Nabburger Wasserwacht. Auch in diesem Jahr verteilten sie sich wieder über das gesamte Stadtgebiet und sammelten fleißig all jene Dinge, die ihre Mitbürger auf den St
Lokales
Nabburg
28.04.2015
2
0
Rund 70 Aktive der Feuerwehren Diendorf und Nabburg, des Oberpfälzer Waldvereins, des Nabburger THWs und der Wasserwacht zogen ihre Handschuhe über, griffen zu Greifern und Müllbeuteln und machten sich auf zur alljährlichen Stadtreinigungsaktion, organisiert von der Nabburger Wasserwacht. Auch in diesem Jahr verteilten sie sich wieder über das gesamte Stadtgebiet und sammelten fleißig all jene Dinge, die ihre Mitbürger auf den Straßen "entsorgt" hatten. Heidi Eckl, die Dritte Bürgermeisterin, dankte ihnen für ihr freiwilliges Zupacken und machte anschließend auch selber noch kräftig mit. Rund 3,5 Kubikmeter Müll wurden gesammelt. Im Vergleich zu früheren Jahren ist die Müllmenge zwar nicht mehr gestiegen, allerdings zeichnen sich doch bestimmte Gebiete im Stadtbereich ab, die stärker verschmutzt sind als andere. Besonders fielen die Gegend um die Diskotheken, das Bahnhofsgebiet sowie die häufig genutzten Schulwege auf. Damit die Stadt auch in Zukunft ein schönes Bild zu bieten hat, wird es diese Reinigungsaktion auch 2016 wieder geben. Bild: dos
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.