Jungmusiker fleißig bei der Ausbildung - Erste Leistungsprüfung bestanden
Zur Stelle, wo die Musik spielt

Stolz und freudestrahlend präsentieren die ausgezeichneten Jungbläser ihre Urkunden und Abzeichen zusammen mit musikalischem Leiter Markus Ferstl (rechts) und Bläserklassenleiterin Karin Raab (hinten links). Bild: bph
Lokales
Nabburg
21.05.2015
20
0
Konsequente, fundierte und praxisnahe Nachwuchsausbildung ist das A und O der erfolgreichen Nabburger Musikerfamilie. Sieben Aktive der "Bläserklasse12" der Jugendblaskapelle Nabburg (JBKN) haben das erste Ausbildungsziel geschafft. Mit Zielstrebigkeit, Leistungswillen und Können wurden bei der Leistungsprüfung D1 in Bronze des Nordbayerischen Musikbundes gute und sehr gute Ergebnisse erreicht.

Die Urkunden und Leistungsabzeichen in Bronze verliehen musikalischer Leiter Markus Ferstl und Bläserklassenleiterin Karin Raab an: Michael Irlbacher (Tuba), Uta Kiener (Schlagzeug), Anna Kleber (Horn), Marie Piehler (Euphonium), Annika Sporrer (Schlagzeug), Melissa Wegerer (Trompete) und Elena Wesnitzer (Trompete). Tina Mutzbauer aus dem Nachwuchsorchester hat bereits einige Wochen früher die nächste Leistungsstufe in Silber erfolgreich absolviert und ist damit in das Konzertorchester der JBKN aufgestiegen.

"Groß ist die Freude, wenn die Mühen belohnt werden. Doch solche Erfolge entstehen nicht zufällig. Für Ausbilder und Musikschüler bedeutet eine gute Ausbildung engagierte und phasenweise auch harte Arbeit", so äußerte sich der Vorsitzende Joseph Ferstl. Viel Fleiß und Ausdauer beim Üben seien erforderlich. Deshalb dürfen die Jungmusiker stolz auf sich selbst sein. Dank und besondere Anerkennung gilt in diesem Zusammenhang der Bläserklassenleiterin Karin Raab sowie den ehrenamtlichen Ausbildern, die unermüdlich im Hintergrund arbeiten und im Verein die äußerst wertvollen Unterrichtsstunden leisten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.