Kinder pflanzen Wildobstbäumchen

Kinder pflanzen Wildobstbäumchen Mit Wildobstbäumchen leisteten 20 Kinder aus Diendorf einen wesentlichen Beitrag zur Lebensraumverbesserung für die heimischen Wildtierarten, für Kleinsäuger, Vögel und Bienen. Wildobstbäume sind nicht anspruchsvoll, daher bietet sich ein Standort am Waldrand oder in freien Gehölzinseln an. Mit großem Eifer waren die Kinder dabei, die kleinen Bäumchen in die ausgehobenen Löcher zu setzen und die Erde mit der Schaufel anzuhäufeln. Zur Kennzeichnung wurden noch Pflöcke -
Lokales
Nabburg
16.11.2015
0
0
Mit Wildobstbäumchen leisteten 20 Kinder aus Diendorf einen wesentlichen Beitrag zur Lebensraumverbesserung für die heimischen Wildtierarten, für Kleinsäuger, Vögel und Bienen. Wildobstbäume sind nicht anspruchsvoll, daher bietet sich ein Standort am Waldrand oder in freien Gehölzinseln an. Mit großem Eifer waren die Kinder dabei, die kleinen Bäumchen in die ausgehobenen Löcher zu setzen und die Erde mit der Schaufel anzuhäufeln. Zur Kennzeichnung wurden noch Pflöcke - mit dem Namen der Kinder versehen - neben das Bäumchen gesteckt. Die Aktion wurde auf Initiative der Jägerin Maria Näßl initiiert. Sie würde sich wünschen, wenn Schulen und andere Institutionen diese Anregung zur Förderung von Umwelt und Natur unterstützen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.