Klärwärter: Martin Pfistermann folgt Siegmund Bayerl
Neuer Obmann für die "Nachbarschaft"

Lokales
Nabburg
11.10.2014
0
0
"Nachbarschaften" sind freiwillige Zusammenschlüsse mit dem Ziel, wasser- und abwasserwirtschaftliche Anlagen fachgerecht und sicher zu betreiben. Sie sind unter dem Dachverband "DWA" - Deutsche Vereinigung für Wasser- und Abwasserwirtschaft - organisiert. Kürzlich lud die "Nachbarschaft Schwandorf/Nord" zu einer Fachtagung nach Nabburg ein. Diese Einheit besteht aus 24 Betreibern mit Wernberg-Köblitz als nördliche, Stadlern als östliche, Stulln/Schwarzach als südliche und Fensterbach als westliche Abgrenzung. Diese Veranstaltungen dienen vorwiegend der Fortbildung und dem Erfahrungsaustausch.

Die Fachtagung stand aber auch im Zeichen des Abschieds: Der scheidende Obmann für Kläranlagen der "Nachbarschaft Schwandorf/Nord" von 2005 bis 2014, Siegmund Bayerl aus der Gemeinde Teunz, bedankte sich bei seinen Berufskollegen für den "familiären Zusammenhalt" und wünschte sich, den "neuen Mann mit gleichem Engagement zu unterstützen".

Sein Dank galt auch Bürgermeister Armin Schärtl für die gute Kooperation. Aber auch eine Bitte wollte er dem Stadtoberhaupt mit auf den Wege geben: Bei Bürgermeister-Dienstversammlungen sollte in Zukunft ein Fachmann aus der Klärwärtergruppe zur Thematik "Interkommunale Zusammenarbeit zur Klärschlammverwertung" gehört werden. Der Stadtrepräsentant sagte zu, diese Anregung aufzugreifen.

Die Nachfolge als neuer Obmann tritt ab 1. Januar 2015 Martin Pfistermann aus Schönsee an. Er bedankte sich bei Siegmund Bayerl für die geleistete Arbeit und überreichte im Namen der Anwesenden einen Gutschein für einen Wellnessurlaub in Bad Kötzting. Ein Rundgang durch die Kläranlage unter fachlicher Führung schloss sich an.

Die Fachtagung fand seinen Fortgang im Gasthaus "Zum Wiesenbacher". Die Vorbereitung und Leitung der Veranstaltung oblag "Nachbarschaftslehrerin" Erika Gröbner. Vor kurzem löste sie ihren Vorgänger Klaus Fiedler ab. Bei dieser Zusammenkunft standen aktuelle Rechtsfragen und das Vertrautmachen mit der neuen Datenbank zum Eingeben der Messwerte auf der Tagesordnung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.