Kolpingfamilie ehrt engagierte, langjährige Mitglieder - Gedenktag mit Messe und Feier
Aktiv im Sinne des Gesellenvaters

In der vorderen Reihe stehen die vier geehrten Kolping-Mitglieder (von links) Wulf-Dieter Hörmann, Hans Pesold, Josef Lorenz und Hans Schönberger. Bild: ral
Lokales
Nabburg
03.12.2014
1
0
Den Kolpinggedenktag nahm die Kolpingfamilie zum Anlass, um im katholischen Jugendwerk langjährige Mitglieder zu ehren. Darunter befanden sich zwei Männer, die schon seit 65 Jahren dabei sind.

Eigentlich hätte der Kolpinggedenktag am kommenden Wochenende stattfinden sollen. Allerdings musste er wegen einer Fernsehübertragung des Gottesdienstes aus der Pfarrkirche St. Johannes vorgezogen werden.

Los ging es mit einem feierlichen Gottesdienst, zelebriert vom Kolpingpräses, Kaplan Christian Blank. Nach der Messe trafen sich alle Teilnehmer im Jugendwerk, um dort den Kolpinggedenktag weiter zu feiern. Der Vorsitzende der Kolpingfamilie Nabburg, Kurt Koppmann, konnte dazu auch den Bezirkspräses Kolpings, Stadtpfarrer Hannes Lorenz begrüßen. Ein ganz besonderer Willkommensgruß galt den diesjährigen Jubilaren. In diesem Jahr waren es vier, die schon seit Jahrzehnten Kolping die Treue halten.

Sie sind aber nicht nur einfache Mitglieder, sondern haben sich immer für Kolping eingebracht und waren und sind immer aktiv. Für dieses Engagement dankte ihnen Koppmann. Für 40 Jahre wurde Wulf-Dieter Hörmann geehrt, für 60 Jahre Hans Schönberger, und für 65 Jahre ging die Auszeichnung an Josef Lorenz und Hans Pesold.

Bezirkspräses Hannes Lorenz verwies in seinem Grußwort auf den seligen Adolf Kolping und dessen Devise, mutig vorwärts zu gehen, sich einzumischen und sich einzubringen. Im nächsten Jahr ist wieder ein Kolpingjahr; es steht unter dem Motto "Mut ist gut". Auch heute werde ein neuer Aufbruch gebraucht. Anschließend gab es ein gemeinsames Mittagessen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.